Aktuell
28.06.2018

Viele Sport-BHs stützen nur mäßig

Berlin (dpa/tmn) - Sport-BHs müssen besonders gut stützen - das tun aber längst nicht alle. Das zeigt eine Stichprobe der Stiftung Warentest hat den optimalen Halt von Sport-BHs untersucht.

Nur zwei der zwölf Produkte erzielen beim Prüfpunkt «Tragen beim Sport» ein gutes Ergebnis - und das, obwohl Sportwissenschaftlicher und Bekleidungsingenieure für die Testerinnen jeweils die bestmögliche Größe auswählten.

Anhand von Videoaufzeichnungen wurden die Bewegungen der Brust bei sportlichen Aktivitäten analysiert. Dabei zeigte sich unter anderem, dass die Bewegungsanalyse durchaus negativer ausfallen kann als der subjektive Eindruck. So schätzten die Testerinnen den Tragekomfort mancher Modelle als gut ein.

Der Test bestätigte zudem, was Frauen auch von der Suche nach einem gut passenden Alltags-BH kennen: Selbst eine gute Stütze greift nur, wenn sie genau passt - was sich insgesamt als das große Problem für Frauen erweist. Denn jede Brust, jede Schulterpartie und jeder Rücken ist anders. Dazu kommt, dass selbst innerhalb einer Marke zwei unterschiedliche Produkte mit gleicher Größenangabe unterschiedlich ausfallen können.

Daher lautet das Ergebnis der Warentester, dass nicht jeder Sport-BH für jede Frau gleich gut geeignet ist. Sie geben folglich trotz ihrer Testergebnisse den Rat: Immer BHs verschiedener Anbieter anprobieren und sich im Geschäft beraten lassen.

Die Gesamtnoten für die BHs - basierend auf dem von Experten ermittelten bestmöglichen Sitz an den Testerinnen - fallen dann aber insgesamt recht positiv aus: Vier der zwölf Modelle schafften die Note «gut», sieben die Note «befriedigend», und einmal wurde ein «Ausreichend» vergeben. Zu den Testsiegern gehören: Juno von Brooks, Ultimate Run Bra von Shock Absorber, Air Control Delta Pad von Anita, High Support Padded Sport-BH von Odlo.

Die Produkte wurden auch einem Waschtest unterzogen. Einige Sport-BHs schwächelten in den 30 Waschversuchen. Sie liefen etwas ein oder verfärbten sich, schreibt die Zeitschrift «test» (Ausgabe 7/2018). Da Schweiß und Hautfett das elastische Material eines Sport-BHs angreifen, raten die Warentester aber dazu, die stützenden Kleidungsstücke nach jedem Tragen zu waschen.

Allerdings immer ohne Weichspüler - er beeinträchtigt die Atmungsaktivität von Sport-BHs. Daher sollte man auf ihn beim Waschen der speziellen Unterwäsche verzichten. Außerdem sollten Sport-BHs an der Luft trocknen und nicht in den Wäschetrockner wandern.



Thema des Tages

Deutsche Ski-Adler feiern WM-Doppelerfolg

Seefeld/Innsbruck (dpa) - Urschreie, eine Verbeugung vor dem Publikum, Tränen beim inbrünstigen Mitsingen der deutschen Nationalhymne: »weiter
Lesen Sie auch:
  • Missbrauchsskandale: Marx fordert Ende der Vertuschung
  • Liebesgrüße nach Europa - nach Art der Linken
  • Proteste und Gewalt an Venezuelas Grenze zu Kolumbien
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation