Aktuell
05.06.2018

Bröseln des Lidschattens beim Schminken verhindern

Berlin (dpa/tmn) - Beim Auftragen von Lidschatten fallen oft Farbpartikel herunter. Gerade dunkle Brösel bleiben dann unterhalb des Wimpernkranzes hängen - und will man sie entfernen, verschmiert die Farbe.

Das kann man vermeiden, indem man schon beim Aufnehmen der Farbe aus Palette oder Töpfchen den Pinsel nicht zu stark rührt, rät der Make-up-Artist

Patrick Maldinger aus Berlin. «Dadurch hat man weniger Lidschatten auf dem Pinsel, der beim Auftragen bröseln kann. »Maldinger rät, stattdessen den Lidschatten nur mit der flachen Seite des Pinsels aufzunehmen und dann vorsichtig auf das Lid zu legen. «Auch hier sollte man hektische Bewegungen beim Auftragen vermeiden.»

Extratipp: Klappt das bröselfreie Schminken nicht, kann man sich als Schminkhilfe Pads unter die Augen kleben, die die Farbpartikel auffangen.




Thema des Tages

Deutsche Ski-Adler feiern WM-Doppelerfolg

Seefeld/Innsbruck (dpa) - Urschreie, eine Verbeugung vor dem Publikum, Tränen beim inbrünstigen Mitsingen der deutschen Nationalhymne: »weiter
Lesen Sie auch:
  • Missbrauchsskandale: Marx fordert Ende der Vertuschung
  • Liebesgrüße nach Europa - nach Art der Linken
  • Proteste und Gewalt an Venezuelas Grenze zu Kolumbien
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation