Aktuell
31.05.2018

Die Sonnenbrillen-Trends 2018

Berlin (dpa/tmn) - Sonnenbrille auf, die Sonne ist da! Auch die vielfältigen Accessoires unterliegen modischen Trends. Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen war auf Brillenmessen in Paris, Mailand, Kopenhagen und München. Diese Trend-Highlights hat sie für den Sommer 2018 ausgemacht:

Trend 1: Klein und futuristisch

Diese Modelle könnten nach Kruschinskis Prognosen der «absolute Mega-Trend in diesem Sommer» werden: Winzige Sonnenbrillen - oder wie die Modebranche es gerne in englischen Begriffen ausdrückt: Tiny Sunglasses. Das Design sei futuristisch und retro zugleich, erläutert die Expertin.

Ihr Rat: «Wer Tiny Sunglasses besonders cool tragen will, sollte sie auf der Mitte des Nasenrückens tragen.» Allerdings sagt Kruschinski auch: «Die Sonnenbrillen im Mini-Format verfehlen zwar den eigentlichen Zweck einer Sonnenbrille, sehen als schmückendes Accessoire jedoch umso lässiger aus.»

Ebenfalls klein und für heutige Zeiten etwas oberlehrerhaft wirken die angesagten kreisrunden Modelle, wie sie etwa John Lennon in den 70er Jahren trug. Kruschinski empfiehlt diese Variante vor allem Menschen mit ovalen, eckigen oder herzförmigen Gesichtern.

Trend 2: Flach und gerade

Planbrille nennt sich der zweite Trend unter den Sonnenbrillen für den Sommer 2018. Sie lassen sich einfach ausmachen: Die Gläser und das Gestell sind komplett flach. Gerade verspiegelte Flächen sind daran auffällig.

Trend 3: Farbig

Sie sind zugegeben gewöhnungsbedürftig - nicht nur für den Träger, sondern auch für Betrachter: Farbige Gläser in Sonnenbrillen. Kruschinski spricht vom «Fashion-Eyecatcher» und «It-Pieces der It-Girls». Der Farbfilter vor dem Auge mache gute Laune, weil dadurch betrachtet die Welt noch viel bunter erscheint - wenn nicht gar rosarot. Vielleicht ist das auch der Grund, warum diese Brillenmodelle besonders auf Festivals zu entdecken sind.

Trend 4: Durchsichtig

Quasi der Gegenentwurf zu den bunten Gläsern sind Sonnenbrillen mit transparenten Fassungen. Das Acetat ohne Farbzusätze wirkt elegant und leicht. Außerdem sind diese Modelle etwas für alle, die nur eine einzige neue Sonnenbrille suchen: Denn die Farblosigkeit macht sie vielfältig kombinierbar. Allerdings lassen sich die Rahmen mit den auffälligen farbigen Gläsern gut kombinieren.



Thema des Tages

Proteste und Gewalt an Venezuelas Grenze zu Kolumbien

Cúcuta/Boa Vista (dpa) - Im Kampf zwischen Opposition und sozialistischer Regierung um die Macht in Venezuela haben sich die Spannungen an den Grenzen des verarmten Krisenstaats verschärft. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Eisenbichler genießt WM-Titel und Doppelerfolg
  • Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf
  • Missbrauchsskandale: Marx fordert Ende der Vertuschung
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation