Aktuell
19.02.2018

Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die Sportmode für den Alltag wird sich halten. Doch wie kombiniert man eine Jogginghose so, dass sie auch außerhalb einer Sporthalle wirklich gut tragbar ist - vielleicht sogar im Job?

«Funktionelle Sportbekleidung braucht im Alltagsstyle einen klassischen Twist», erklärt der Modeberater

Andreas Rose. «So werden Joggpants zu Lederjacken, Hoodies zu Blazern und Leggings zu High Heels und Seidenblusen kombiniert und auf edel getrimmt.» Kurzum: Der sogenannte Athleisure-Trend braucht Stilbrüche.

«Kombinieren Sie gezielt Goldschmuck, große Schals oder hochwertige Sonnenbrillen zu sportlichen Outfits, um sie im Handumdrehen aufzuwerten», rät Rose. «Kombinieren Sie Röcke und Hosen aus Sweatstoff mit Materialien wie Leder oder Wolle und erzeugen Sie mit hochwertigen Accessoires wie Lederhandtaschen feminine Looks, um den sportlichen Charakter aufzubrechen.»

Rose betont aber auch: «Der Schwerpunkt des Looks liegt ausschließlich im Freizeitbereich. Die stylishe Sportmode als Business-Look ist für Banken, Versicherungen oder Kanzleien keine Option. In kreativen Agentur-Jobs erfordert er modische Stilsicherheit und ein gewisses Fingerspitzengefühl.»




Thema des Tages

FC Bayern dran am BVB: 3:2-Sieg in Augsburg

Augsburg (dpa) - Nach dem schnellsten Eigentor der Liga-Geschichte hat der FC Bayern seine Pflichtaufgabe vor dem Champions-League-Kracher gegen den FC Liverpool glanzlos erledigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Deutschland will mehr für Verteidigung tun
  • Die neun wichtigsten Köpfe der Sicherheitskonferenz
  • Das Ringen der großen Mächte ist zurück
  • Computer

    5G: Eilantrag von Vodafone könnte Frequenzauktion verzögern

    Köln (dpa) - Der Widerstand gegen Mobilfunk-Ausbauregeln der Bundesnetzagentur verstärkt sich. Nach Telefónica reichte mit Vodafone ein weiterer Netzbetreiber Antrag auf Eilrechtsschutz beim Kölner Verwaltungsgericht ein, wie ein Behördensprecher sagte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • IT-Verband gegen Smartphone-Verbot für Kinder unter 14
  • Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA
  • Deutschland will bei Künstliche Intelligenz aufholen


  • Wissenschaft

    Zecken breiten sich aus: Höchststand bei Hirnentzündung FSME

    Berlin (dpa) - In Deutschland sind 2018 überdurchschnittlich viele Menschen an der von Zecken übertragenen Hirnentzündung FSME erkrankt. Zudem gab es bei den Risikogebieten einen Sprung nach Norden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • In die Fotofalle getappt: Seltener schwarzer Leopard gefilmt
  • Nasa gibt Mars-Rover «Opportunity» auf
  • Neue Schildkrötenart steht kurz vor Ausrottung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.337,50 +2,23%
    TecDAX 2.593,00 +1,13%
    EUR/USD 1,1293 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation