Aktuell
25.06.2018

Bei der Geldanlage Niedrige Zinsen ignorieren

Hamburg (dpa/tmn) - Egal ob Rentenversicherung, Anleihen oder Sparkonten - niedrige Zinsen machen Geldanlagen derzeit nicht einfach. Aber das ist Experten zufolge nicht unbedingt entscheidend.

«Der Erfolg der Geldanlage hängt nicht vom Zinsniveau ab», sagte Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, auf der Internationalen Konferenz zu Finanzdienstleistungen in Hamburg. «Wichtig ist, welche Ziele sie erreichen wollen.»

Wer zum Beispiel für das Alter sparen will, verteilt sein Geld am besten über verschiedene Anlageklassen. Der Mix aus sicheren und chancenreichen Investments kann helfen, das Verlustrisiko im Griff zu behalten. Wer hingegen für Anschaffungen spart, sollte besser schwankungsarme Produkte wählen.

Wichtiger Punkt bei der Geldanlage: «Sie müssen auf die Kosten achten», sagte Nauhauser auf der vom Institut für Finanzdienstleistungen (iff) organisierten Konferenz. «Manche Altersvorsorgeverträge sind nach zehn Jahren immer noch im Minus.» Verbraucher erkennen das aber oft zu spät. «Immerhin hat die Niedrigzinsphase den Blick dafür geschärft, dass Garantien teuer sind.»



Thema des Tages

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Berlin (dpa) - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Laurita und Carlotta setzten sich am Freitagabend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» mit dem Song «Sister» gegen sechs Konkurrenten durch. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Verschwundene Beweismittel: Streit um die Verantwortung
  • Beweise verschwunden - Wer trägt die Schuld?
  • Die Linke ringt um ihren Kurs in Sachen Europa
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation