Aktuell
02.03.2018

Spielzeug-Klassiker sind manchmal besser als Neuheiten

Ulm (dpa/tmn) - Spielzeug wird permanent weiterentwickelt. Eltern sollten sich vor dem Kauf aber fragen, ob die Neuheit wirklich einen Mehrwert hat. Manche neuen Produkte stehen der kindlichen Entwicklung sogar entgegen, erläutert der Verein Spiel gut.

Seine Experten bewerten unabhängig Spielzeug für Kinder. Ein Beispiel: Spielen mit Sand und Wasser. Kinder experimentieren zum Beispiel viele Male damit, wie eine Sandburg zusammenhält. Das Ausprobieren und das anschließende Erfolgserlebnis sind Erfahrungen, die Kinder mit dem Produkt «selbstklebender Sand» nicht machen können.

Eltern kaufen klassische Spielsachen oft nicht, weil sie auf der Suche nach etwas Neuem sind. Dabei dürfen sie aber nicht vergessen, dass diese Sachen für Kinder noch unbekannt und reizvoll sind.



Thema des Tages

In Zukunft mehr Wohngeld für Geringverdiener?

Berlin (dpa) - Geringverdiener sollen ab 2020 mehr Wohngeld bekommen. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland («RND») unter Berufung auf die Beschlussvorlage für den Wohngipfel am Freitag im Berliner Kanzleramt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Eintracht Frankfurt jubelt im Geistertempel - «Chapeau»
  • SPD hadert mit der «GroKo» - und manche auch mit Nahles
  • Nahles' Not
  • Computer

    Alexa soll Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause spielen

    Seattle (dpa) - Amazon setzt mit neuen Geräten und Diensten für seine Assistenzsoftware Alexa zur Dominanz im vernetzten Zuhause an. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • EuGH soll Haftung von Sharehostern klären
  • EU-Verbraucherkommissarin: Verliere Geduld mit Facebook
  • Kaspersky: Firmen müssen Cyber-Security-Pläne entwickeln


  • Wissenschaft

    Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen

    Berlin (dpa) - Auch Jungen bekommen Schutzimpfungen gegen krebsauslösende Humane Papillomviren (HPV) künftig von der Kasse bezahlt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Streit um Rechtschreib-Methode
  • Drei Kartelle kontrollieren Großteil des Elfenbeinhandels
  • Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.389,50 +0,51%
    TecDAX 2.834,50 +0,34%
    EUR/USD 1,1773 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation