Aktuell
16.02.2018

Wie Großeltern Enkeln ihren Glauben vermitteln

Coburg (dpa/tmn) - Viele Kinder werden nicht mehr religiös erzogen. Dabei halten oft Oma und Opa an ihrem Glauben fest. Sie fragen sich, ob sie trotzdem mit den Enkeln über Gott reden sollen? 

«Unbedingt», sagt der Psychologe und Ratgeberautor Hans Berwanger aus Coburg. «Es liegt in der Natur des Menschen, nach dem Sinn des Lebens zu suchen.»

Die Großeltern können mit ihrem Glauben ein Angebot für eine mögliche Antwort machen. Hinzu kommt für Berwanger, dass der Glaube zum Beispiel an Schutzengel, die Wiedergeburt oder einen liebenden, gütigen Gott Kindern Sicherheit gibt.

Beginnen können Großeltern damit im Grunde ab der Geburt. «Es gibt schöne Bilderbücher, die man schon mit Babys anschauen kann.» Wer regelmäßig in die Kirche geht, kann den Nachwuchs auch mitnehmen. «Auch wenn sie das noch nicht im Einzelnen begreifen, spüren die Kinder die besondere Atmosphäre der Ruhe und Besinnlichkeit.»

Bevor sie ihren Glauben vermitteln, sollten Oma oder Opa die Eltern der Enkel allerdings um Erlaubnis bitten. «Meist treffen sie auf offene Ohren.» Denn: «Die heutigen Erwachsenen sind in der Regel nicht anti-religiös.» Sie hätten häufig einfach den Bezug zur Kirche verloren - oder wollten schlichtweg bei all der finanziellen Belastung nicht auch noch Kirchensteuer zahlen. «Manche glauben auch immer noch, nur vielleicht nicht mehr im Sinne einer bestimmten Konfession.»

Literatur:

Andrea Bischhoff, Hans Berwanger: Die Eltern-Schule: Kinder fürs Leben stark machen, Piper, 368 Seiten, 14,90 Euro, ISBN-13: 9783492049665



Thema des Tages

Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Verdächtiger festgenommen

Nürnberg (dpa) - Nach den Angriffen auf drei Frauen in Nürnberg ist ein Verdächtiger gefasst. Ein 38-jähriger Mann sei aufgrund eines erfolgten DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen worden, teilte die Polizei Mittelfranken am Samstagabend mit. »weiter
Lesen Sie auch:
  • UN-Klimakonferenz billigt Regelwerk zum Klimaschutz
  • Dortmund zum vierten Mal Herbstmeister - FC Bayern siegt
  • Massives Polizeiaufgebot bei «Gelbwesten»-Protest
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

    Rotterdam (dpa) - Das System «The Ocean Cleanup» zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll funktioniert noch nicht. Knapp zwei Monate nach dem Start habe die Anlage noch kein Plastik eingesammelt, sagte ein Sprecher des Projekts der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation