Thema des Tages
20.01.2019

Horst Seehofers Karriere im Überblick

München (dpa) - Horst Seehofer hat seiner Partei mehr als 40 Jahre
lang gedient. Seine Karriere im Überblick:

1971: Eintritt in die CSU

1980: Einzug in den Bundestag, dem Seehofer bis 2008 angehört

1989 bis 1992: parlamentarischer Staatssekretär im Arbeits- und


Sozialministerium

1992 bis 1998: Bundesgesundheitsminister unter Helmut Kohl

1994: erstmalige Wahl zum stellvertretenden CSU-Vorsitzenden

1998 bis 2004: stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion im


Bundestag - das Amt legt er 2004 im Streit um die


Gesundheitspolitik nieder

2005 bis 2008: Bundesagrarminister unter Angela Merkel

2007: Seehofer unterliegt im Kampf um den CSU-Vorsitz seinem Rivalen


Erwin Huber

2008 bis 2018: bayerischer Ministerpräsident, von 2013 bis 2018 auch


Landtagsabgeordneter

2008 - 19. Januar 2019: CSU-Vorsitzender

seit dem 19. Januar 2019: CSU-Ehrenvorsitzender

seit 2018: Bundesinnenminister unter Angela Merkel



Thema des Tages

Mehr als 200 Tote bei Anschlagsserie in Sri Lanka

Colombo (dpa) - Bei einer verheerenden Anschlagsserie auf christliche Kirchen und Hotels sind am Ostersonntag in Sri Lanka nach Polizeiangaben mindestens 207 Menschen getötet worden. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Ukraine wählt Präsidenten - Sticheleien und Proteste
  • Komiker gegen «Schokoladenkönig»
  • Sri Lanka: Tropeninsel und religiös gespaltenes Land
  • Computer

    Verwertungsgesellschaft VG Media will Milliarden von Google

    Berlin (dpa) - Nach der Verabschiedung der neuen EU-Richtlinie zum Urheberrecht hat sich die Verwertungsgesellschaft VG Media mit einer Milliardenforderung an Google gewandt. Das teilte die VG Media am Donnerstag mit. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple startet zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling
  • Neue Datenschutz-Panne bei Facebook
  • Müssen Maschinen ins Gefängnis? KI und das Recht


  • Wissenschaft

    Reste von Blut und Urin in 40.000 Jahre altem Pferde-Fossil

    Jakutsk (dpa) - Russische Wissenschaftler haben in einem etwa 40.000 Jahre altem Fossil eines Fohlens Blut und Urinreste gefunden. «Das ist wirklich eine Sensation», sagte Semjon Grigorjew von der Universität Jakutsk im Fernen Osten Russlands. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Als die Nasa Astronauten zum Training nach Bayern schickte
  • Geheimnisse von Gewitterblitzen gelüftet
  • Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.248,00 +0,21%
    TecDAX 2.810,00 +0,26%
    EUR/USD 1,1245 +0,12%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation