Thema des Tages
04.06.2018

Deutschlands Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft

Eppan (dpa) - Diese 23 Spieler treten für Deutschland bei der Fußball-WM an:

Trikot Name/Position Geburtsdatum Verein Länderspiele Tore

TORHÜTER

1 Manuel Neuer 27.03.1986 Bayern München 75 0
22 Marc-André ter Stegen 30.04.1992 FC Barcelona 19 0
12 Kevin Trapp 08.07.1990 Paris Saint-Germain 3 0

ABWEHR

17 Jérôme Boateng 03.09.1988 Bayern München 70 1
4 Matthias Ginter 19.01.1994 Bor. Mönchengladbach 17 0
3 Jonas Hector 27.05.1990 1. FC Köln 37 3
5 Mats Hummels 16.12.1988 Bayern München 63 5
18 Joshua Kimmich 08.02.1995 Bayern München 28 3
2 Marvin Plattenhardt 26.01.1992 Hertha BSC 6 0
16 Antonio Rüdiger 03.03.1993 FC Chelsea 24 1
15 Niklas Süle 03.09.1995 Bayern München 10 0

MITTELFELD

20 Julian Brandt 02.05.1996 Bayer Leverkusen 15 1
7 Julian Draxler 20.09.1993 Paris Saint-Germain 43 6
14 Leon Goretzka 06.02.1995 FC Schalke 04 15 6
21 Ilkay Gündogan 24.10.1990 Manchester City 25 4
6 Sami Khedira 04.04.1987 Juventus Turin 74 7
8 Toni Kroos 04.01.1990 Real Madrid 82 12
13 Thomas Müller 13.09.1989 Bayern München 90 38
10 Mesut Özil 15.10.1988 FC Arsenal 90 23
11 Marco Reus 31.05.1989 Borussia Dortmund 30 9
19 Sebastian Rudy 28.02.1990 Bayern München 25 1

ANGRIFF

23 Mario Gomez 10.07.1985 VfB Stuttgart 74 31
9 Timo Werner 06.03.1996 RB Leipzig 13 7

TRAINER

Joachim Löw 03.02.1960



Thema des Tages

Merkel spricht bei Sommerpressekonferenz

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor ihrem Urlaub stellt sich Kanzlerin Angela Merkel heute (11.30 Uhr) auf ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz den Fragen der Hauptstadtjournalisten. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Merkels Programm nach der Sommerpause
  • Wirtschaft: Europa muss bei US-Autozoll-Drohung hart bleiben
  • Elf Menschen ertrinken bei Ausflug auf US-See
  • Computer

    Cloud-Boom beschert Microsoft kräftige Geschäftszuwächse

    Redmond (dpa) - Der Software-Riese Microsoft hat Umsatz und Gewinn dank seines brummenden Cloud-Geschäfts kräftig gesteigert. Im vergangenen Quartal legte der Überschuss im Jahresvergleich um knapp zehn Prozent auf 8,9 Milliarden Dollar (7,6 Mrd Euro) zu, wie der Konzern nach US-Börsenschluss mitteilte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Spielemesse Gamescom: Im Jubiläumsjahr weiter auf Rekordkurs
  • Deutscher Musikmarkt: Streaming erstmals stärker als CD
  • Probleme bei Google stören Snapchat und Spotify


  • Wissenschaft

    Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

    Berlin (dpa) - Versicherte werden künftig regelmäßig ab dem 50. Lebensjahr schriftlich zur Darmkrebsfrüherkennung eingeladen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Publikationen in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften
  • Mücken im Anflug - darunter auch tropische Arten
  • Künstliche Befruchtung: Das Mädchen aus dem Reagenzglas
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.696,50 +0,08%
    TecDAX 2.885,00 +0,55%
    EUR/USD 1,1649 +0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation