Aktuell
13.06.2018

Volvo V60 startet im Juli ab 40.100 Euro

Köln (dpa/tmn) - Volvo treibt den Umbau seiner Modellpalette voran und bringt nun den neuen V60 auf den Weg. Der Kombi der gehobenen Mittelklasse startet Anfang Juli und soll mindestens 40.100 Euro kosten, teilte der Hersteller mit.

Gegenüber dem Vorgänger deutlich gewachsen, misst er jetzt 4,76 Meter und bietet bei einem Radstand von 2,87 Meter Platz für fünf Passagiere und mindestens 529 Liter Gepäck - bei umgelegter Rückbank sind es bis zu 1441 Liter.

Der V60 verfügt über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung, zu der serienmäßig ein smarter Notbremsassistent und eine Spurführungshilfe zählen. Gegen Aufpreis gibt es das Pilot-Assist-System, mit dem man bis Tempo 130 nahezu autonom fahren kann.

Das Basismodell wird zunächst der D3 mit einem 2,0-Liter großen Diesel, der 110 kW/150 PS leistet. Den gleichen Motor gibt es als D4 auch mit 140 kW/190 PS. Als einzigen Benziner hat Volvo den ebenfalls 2,0 Liter großen T6 im Angebot, der es auf 228 kW/310 PS bringt und serienmäßig mit Allrad angeboten wird. Später sollen auf Basis des Benziners noch zwei Plug-In-Hybriden mit einer Systemleistung von 250 kW/340 PS oder 287 kW/390 PS folgen. Mit den konventionellen Motoren erreicht der V70 Spitzengeschwindigkeiten zwischen 205 und 250 km/h und kommt auf Verbrauchswerte zwischen 4,4 Litern Diesel und 7,2 Liter Benzin. Das entspricht CO2-Werten von 119 bis 167 g/km.



Thema des Tages

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Berlin (dpa) - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Laurita und Carlotta setzten sich am Freitagabend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» mit dem Song «Sister» gegen sechs Konkurrenten durch. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Verschwundene Beweismittel: Streit um die Verantwortung
  • Beweise verschwunden - Wer trägt die Schuld?
  • Die Linke ringt um ihren Kurs in Sachen Europa
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation