Aktuell
12.06.2018

Peugeot 508 startet im Herbst ab 31.250 Euro

Köln (dpa/tmn) - Peugeot gönnt sich ein neues Flaggschiff und bringt im Oktober die nächste Generation des 508 in den Handel. Die mit sportlichen Linien wie ein Coupé gezeichnete Limousine tritt an gegen Autos wie VW Passat oder Opel Insignia und startet dem Hersteller zufolge bei 31 250 Euro.

Für die schnittige Form haben die Franzosen auch das Format angepasst. So ist der neue 508 mit nun 4,75 Metern acht Zentimeter kürzer als der Vorgänger und sechs Zentimeter flacher. Dennoch soll er innen Platz bieten für fünf Passagiere und 487 bis 1537 Liter Gepäck, so der Hersteller. Wem das nicht reicht: Im neuen Jahr soll es den 508 auch wieder als Kombi geben.

In Fahrt bringen den Franzosen zunächst zwei Benzin- und drei Dieselmotoren: Die Benziner haben 1,6 Liter Hubraum und leisten 132 kW/180 PS oder 165 kW/225 PS. Die Selbstzünder stehen mit 1,5 oder 2,0 Litern Hubraum sowie 110 kW/150 kW, 118 kW/160 PS oder 132 kW/180 PS in der Liste. Damit erreicht der 508 Geschwindigkeiten zwischen 208 und 250 km/h und kommt auf Verbrauchswerte von 3,7 Litern Diesel bis 5,7 Litern Benzin (98 bis 131 g/km CO2). Sparsamer wird der Wagen nächstes Jahr, wenn es ihn als ersten Peugeot auch mit Plug-in-Technik und elektrisch angetriebener Hinterachse geben wird, kündigte Peugeot an.

Peugeot hat sein Flaggschiff üppig ausgestattet: So wird die Limousine als erstes Modell der Marke mit einem Nachtsichtsystem angeboten. Sie bekommt eine automatische Abstandsregelung sowie eine elektronische Notbremse mit Fußgängererkennung bis 140 km/h und LED-Scheinwerfer. Außerdem gibt es ein adaptives Fahrwerk.



Thema des Tages

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Berlin (dpa) - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Laurita und Carlotta setzten sich am Donnerstagabend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» mit dem Song «Sister» gegen sechs Konkurrenten durch. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Verschwundene Beweismittel: Streit um die Verantwortung
  • Beweise verschwunden - Wer trägt die Schuld?
  • Die Linke ringt um ihren Kurs in Sachen Europa
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation