Aktuell
07.03.2018

BMW schickt M8-Studie gegen Mercedes GT ins Rennen

Genf (dpa/tmn) - Wie Mercedes-AMG mit der viertürigen Variante des GT, hat auch BMW auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) einen Viertürer ins Rampenlicht gerückt - den M8 Gran Coupé.

Der M8 Gran Coupé ist anders als der Sportwagen der deutschen Konkurrenz noch eine Studie, mit der der bayerische Hersteller allerdings die Premiere seines sportlichen Spitzenmodells vorwegnimmt.

Dieses soll nach Informationen aus Unternehmenskreisen in gut einem Jahr die vom 6er zum 8er beförderte Coupé-Baureihe krönen. Zugleich ist die betont flache und lange Gran Coupé-Studie ein Beleg dafür, dass es neben einem Zweitürer und einem Cabrio auch wieder ein viertüriges Coupé geben wird.

Zum Antrieb des sportlichen Luxusliners macht BMW offiziell noch keine Angaben. Doch wie beim bisherigen M6 Coupé wird vermutlich wieder der M5 als Teilespender dienen. So bekäme der M8 einen 4,4 Liter großen V8-Motor mit 441 kW/600 PS, der mehr als 300 km/h ermöglichen wird.



Thema des Tages

Koalitionsvertrag in Hessen steht

Wiesbaden (dpa) - CDU und Grüne haben sich in Hessen knapp acht Wochen nach der Landtagswahl auf einen neuen Koalitionsvertrag geeinigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Hessens Innenminister: Kein «rechtes Netzwerk» bei Polizei
  • Regierung beschließt Einwanderungsgesetz
  • EU will etliche Wegwerfartikel verbieten
  • Computer

    Facebook verteidigt Datenzugang für Microsoft und Netflix

    Menlo Park (dpa) - Facebook hat nach neuen Vorwürfen den Zugang zu Nutzerdaten für Firmen wie Microsoft, Netflix oder Spotify verteidigt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Trump gewinnt Follower - und greift Twitter trotzdem an
  • Facebook-Managerin Sandberg bei DLD-Konferenz in München
  • Amazon erwägt Sprach-Mikrowelle nach Deutschland zu bringen


  • Wissenschaft

    Rekord-Raumfahrer Alexander Gerst kommt heim

    Baikonur (dpa) - Für Deutschlands Mann im All könnte es ein Abschied für immer sein von der Internationalen Raumstation ISS. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Dramatischer Schwund: Mit den Rebhühnern geht es abwärts
  • Astronomen entdecken am weitesten entferntes Objekt
  • Schlafentzug setzt Belohnungssystem in Gang
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.785,00 +0,41%
    TecDAX 2.498,75 +0,75%
    EUR/USD 1,1437 +0,59%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation