Aktuell
07.03.2018

Studie bietet Ausblick auf neuen Toyota Supra

Genf (dpa/tmn) - Toyota liebäugelt mit einer Neuauflage seines Sportwagens Supra, die bereits im Jahr 2019 auf den Markt kommen könnte. Einen Ausblick auf das mögliche Serienmodell gibt auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18 März) derzeit die Rennwagenstudie GR Supra Racing Concept.

Als eigenständiges Modell hat Toyota die Supra in den Jahren 1981 bis 2002 gebaut. Mit Frontmotor und Heckantrieb feierte sie auch im Motorsport Erfolge. Genau daran soll dieses erste von insgesamt zwei Konzeptautos erinnern, teilte der Hersteller mit.

Mit langer Haube und kurzem Heck zeichnet die 4,57 Meter lange Studie das Bild eines klassischen Gran Turismo nach. Sie zeigt sich in Genf allerdings in extrem geschärfter Rennoptik mit Heckflügel, Diffusor und Spoilern sowie einem leergeräumten Innenraum mit nur einem Schalensitz. Der Renner soll bereits im April an den Start gehen - allerdings nur virtuell in einem Konsolenrennspiel.

Näher auf das Serienauto könnte im Laufe des Jahres eine zweite Studie eingehen, wie in Unternehmenskreisen spekuliert wird. Die neue Supra soll demnach Anfang 2019 ihr Messedebüt auf der New York Autoshow geben und im gleichen Jahr in den Handel kommen.



Thema des Tages

Erneute Proteste: Hunderte «Gelbwesten» in Paris

Paris (dpa) - Mehrere hundert Demonstranten in gelben Westen sind am Samstagmorgen in Paris wieder auf die Straße gegangen. Die Proteste fanden an verschiedenen Orten statt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Tarifstreit: Deutsche Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich
  • Deutsche Wirtschaft schlägt Alarm: Sorgen vor Chaos-Brexit
  • UN-Klimaverhandlungen ziehen sich
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

    Rotterdam (dpa) - Das System «The Ocean Cleanup» zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll funktioniert noch nicht. Knapp zwei Monate nach dem Start habe die Anlage noch kein Plastik eingesammelt, sagte ein Sprecher des Projekts der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -1,02%
    TecDAX 2.503,50 -1,72%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation