Aktuell
06.03.2018

Dritte Generation des Toyota Auris kommt Anfang 2019

Genf (dpa/tmn) - Toyota bringt eine dritte Generation des Auris auf den Markt. Der japanische Hersteller zeigt die künftige Version des Kompaktmodells auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März).

Die Markteinführung in Europa hat Toyota für einen frühen Zeitpunkt 2019 angekündigt, gebaut wird der Auris in Großbritannien. Durch eine neue Plattform sinkt der Schwerpunkt im Vergleich zum Vorgänger um 20 Millimeter, in der Länge wuchs der Neue um 4 Zentimeter auf 4,37 Meter. Die Karosserie sei insgesamt verwindungssteifer als vorher.

Zudem betont der Hersteller das nun flottere Design mit ausdruckstärkerer Front. Dort fällt unter anderem der große untere Kühlergrill mit einem neuen Einsatz im Maschendesign ins Auge. Die Scheinwerfer und Rücklichter nutzen LED-Technik. Auf Wunsch können Kunden den Auris mit Zweifarbenlackierung bestellen.

Beim Antrieb strafft Toyota das Motorenprogramm und bietet gemäß der neuen Firmenmarschroute keine Diesel mehr an. Neben einem Benziner mit 1,2 Liter Hubraum und 85 kW/116 PS montieren die Japaner zwei Hybridantriebe mit Verbrenner und Elektromotor. Der eine arbeitet mit einem 1,8-Liter-Motor zusammen und kommt auf 90 kW/122 PS. Der andere leistet im Einklang mit einer Zweilitermaschine 132 kW/180 PS.

Wegen der sinkenden Diesel-Nachfrage zieht sich Toyota noch in diesem Jahr ganz aus der Produktion dieses Antriebs für Personenwagen zurück. Das kündigte der Konzern am Rande des Genfer Automobilsalons an. Dieselmotoren würden 2018 im gesamten Pkw-Angebot auslaufen, hieß es. Man reagiere damit auf das geringere Interesse der Kunden.

Im vorigen Jahr hätten bei Toyota weniger als 10 Prozent der verkauften Wagen in dem Segment einen Dieselantrieb gehabt, während Hybridantriebe - eine Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor - einen Anteil von 41 Prozent erreichten. Bereits 2015 seien beide Varianten gleichauf gewesen. «Seitdem haben die Hybridverkäufe unsere Dieselverkäufe deutlich übertroffen», erklärte Europa-Chef Johan van Zyl.

Bei Nutzfahrzeugen wie dem Pick-up Hilux oder Geländewagen wie dem Land Cruiser werde es weiter auch Dieselmodelle geben.



Thema des Tages

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Kasan (dpa) - Diego Costa hat WM-Favorit Spanien gegen den krassen Außenseiter Iran auf Achtelfinal-Kurs gebracht und den Hoffnungen der leidenschaftlich verteidigenden Asiaten auf eine WM-Sensation einen Dämpfer versetzt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
  • Weltweiter Aufschrei - Trump zieht bei Migration Notbremse
  • Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
  • Computer

    EU-Ausschuss stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.707,50 +0,23%
    TecDAX 2.833,00 +1,14%
    EUR/USD 1,1582 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation