Aktuell
01.03.2018

Kia Picanto bekommt neue Top-Motorisierung

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kia poliert den Picanto auf. Ein Jahr nach der Premiere gibt es für den Kleinwagen deshalb ab sofort eine neue Spitzenmotorisierung sowie eine weitere Ausstattungsvariante im Crossover-Design. Die Preise beginnen unverändert bei 9990 Euro.

Wer mindestens 15 790 Euro anlegt, bekommt den Fünftürer von 3,60 Metern Länge mit einem neuen Dreizylinder-Turbomotor. Der Benziner schöpft aus einem Liter Hubraum 74 kW/100 PS und geht mit bis zu 172 Nm zu Werke. Damit beschleunigt er in 10,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht maximal 180 km/h, so Kia weiter. Den Verbrauch geben die Koreaner dabei mit 4,5 Litern (104 g/km CO2) an.

Den neuen Motor gibt es ausschließlich in der etwas sportlicher gezeichneten GT-Variante oder in der ebenfalls neuen X-Line, die mit mindestens 16 190 Euro zu Buche schlägt. Sie ist inspiriert vom SUV-Boom und trimmt den Picanto mit etwas mehr Bodenfreiheit, robusten Plastikplanken und angedeutetem Unterfahrschutz auf Geländeoptik.

Wichtiger als die Anbauteile ist aber die Ausstattung, die nur noch zwei Optionen offenlässt. Denn von der Lenkradheizung bis zum Touchscreen mit Apple Carplay und Android Auto sind beim X-Line bis auf die Navigation und die Notbremsautomatik alle Extras serienmäßig an Bord, so Kia weiter.



Thema des Tages

Dank Tormaschine Ronaldo: Portugal schlägt Marokko 1:0

Moskau (dpa) - Tormaschine Cristiano Ronaldo ist auf gutem Weg, zum Hauptdarsteller der WM zu werden. Der Weltfußballer erzielte bei seinem zweiten Turnierauftritt in Russland bereits sein viertes Tor und trug damit maßgeblich zum 1:0 (1:0)-Sieg seiner Portugiesen gegen Marokko bei. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Söder und Kurz: Gemeinsam im Geiste und vor der Kamera
  • USA ziehen sich aus dem UN-Menschenrechtsrat zurück: «Sumpf»
  • Merkel plant Asyltreffen - Söder legt nach
  • Computer

    EU-Parlament stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.696,00 +0,14%
    TecDAX 2.832,25 +1,12%
    EUR/USD 1,1580 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation