Aktuell
27.02.2018

Elektro-SUV Hyundai Kona kommt bis zu 470 Kilometer weit

Offenbach (dpa/tmn) - Der Hyundai Kona feiert seine Premiere laut Hersteller auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18 März). Der SUV-Stromer kommt später im Jahr in den Handel.

Preise für den im Design vor allem an der Front stark modifizierten und erstmals mit einem digitalen Cockpit ausgestatteten Stromer nennen die Koreaner noch nicht.

Ähnlich wie Tesla bieten die Koreaner dabei zwei Leistungsstufen an: Es gibt den Fünfsitzer wahlweise mit 99 kW/135 PS oder 150 kW/204 PS. Damit beschleunigt die stärkere Version in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zur Höchstgeschwindigkeit macht Hyundai keine Angaben. Auch die Batterie hat zwei Größen.

Der schwächere Kona kommt auf eine Kapazität von 39 kWh und eine Normreichweite von 300 Kilometern. Bei der stärkeren Variante baut Hyundai einen 64-kWh-Akku ein und verspricht 470 Kilometer Aktionsradius.



Thema des Tages

Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern

Kattowitz (dpa) - Die UN-Klimakonferenz in Polen hat nach zähen Verhandlungen ein umfassendes Regelwerk für die praktische Umsetzung des Pariser Klimaabkommens gebilligt. Kernziel ist es, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • Großstädte rüsten bei Blitzern auf
  • Nach Angriffen in Nürnberg: Herrmann berichtet zu Festnahme
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation