Brennpunkte
26.05.2019

Frau und Kind getötet - Haftbefehl gegen Familienvater

Tiefenbronn (dpa) - Gegen einen Familienvater, der seine Frau und einen Sohn getötet haben soll, hat ein Richter am Wochenende Haftbefehl erlassen. Das bestätigte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Sonntagabend.

Der 60-Jährige stehe im Verdacht, am Samstag im baden-württembergischen Tiefenbronn (Enzkreis) seine 38 Jahre alte Frau und einen 8 Jahre alten Sohn getötet zu haben.

Ein weiterer Sohn (11) des Paares war am Samstagmittag mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Zeugen auf einer Straße entdeckt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen in ein Krankenhaus. Zum Gesundheitszustand des Elfjährigen machte die Polizei am Sonntag keine Angaben.

Ob die Leichname der Frau und Kindes obduziert werden sollten, war am Sonntagabend noch nicht entschieden. Die Polizei ging jedoch davon aus, dass am Montag Obduktionen angeordnet werden.

Aufgrund der Aussagen des Elfjährigen hatte die Polizei am Samstagmittag das Haus der Familie durchsucht und dabei die zwei Leichen entdeckt. Auch den Familienvater fand die Polizei in dem Haus vor. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es. Zu seinem Zustand des Mannes lagen zunächst jedoch keine Informationen vor.



Thema des Tages

Weitere Festnahmen und Waffenfunde im Fall Lübcke

Karlsruhe (dpa) - Im Mordfall Lübcke hat die Bundesanwaltschaft zwei weitere Personen festnehmen lassen. Sie sieht die beiden Deutschen im Alter von 64 und 43 Jahren (Elmar J. und Markus H.) dringend der Beihilfe zum Mord verdächtig. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Bataclan-Verdächtiger in Sachsen-Anhalt festgenommen
  • Merkel hat erneut Zitteranfall
  • Deutschland hat erstmals mehr als 83 Millionen Einwohner
  • Computer

    EU-Wettbewerbshüter nehmen US-Chipriesen Broadcom ins Visier

    Brüssel (dpa) - Der US-Chipkonzern Broadcom ist wegen möglicherweise illegaler Wettbewerbspraktiken ins Visier der EU-Kommission geraten. Eine förmliche Untersuchung sei eingeleitet worden, teilte die Brüsseler Behörde mit. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple Pay bei Sparkassen nun ohne Girocard-Unterstützung
  • Unionsfraktion will mit digitalem Euro Libra paroli bieten
  • Globale Hacker-Attacke auf Mobilfunk-Betreiber aufgedeckt


  • Wissenschaft

    Erhitzte Gemüter - führt der Klimawandel zu mehr Gewalt?

    Berlin (dpa) - Bei unangenehm hohen Temperaturen hupen Autofahrer länger, greifen Polizisten in Trainingssituationen häufiger zur Waffe, sinkt bei Verkäufern im Laden die Hilfsbereitschaft. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Riesiger, frühzeitlicher Vogel auf Halbinsel Krim entdeckt
  • Die Hornhaut an den Füßen hat viele Vorteile
  • Studie: Jeder 7. Befragte hat Erfahrung mit Depressionen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.251,00 +0,05%
    TecDAX 2.830,25 +0,47%
    EUR/USD 1,1379 +0,05%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation