Überblick
11.10.2018

Alexander Zverev steht in Shanghai im Viertelfinale

Shanghai (dpa) - Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev hat sich beim ATP-Turnier in Shanghai souverän ins Viertelfinale gespielt. Der 21 Jahre alte Hamburger gewann 6:1, 6:4 gegen Alex de Minaur aus Australien.

Nach 1:10 Stunden nutzte der Weltranglisten-Fünfte mit einem Ass den ersten Matchball der Partie. In der Runde der letzten Acht der mit 9,2 Millionen Dollar dotierten ATP-Veranstaltung trifft Zverev an diesem Freitag auf den Briten Kyle Edmund, der Nicolas Jarry aus Chile 7:6 (7:5), 6:3 bezwang.

Peter Gojowczyk verpasste den Einzug ins Viertelfinale danach klar. In seinem Achtelfinal-Match verlor der 29-jährige Münchner 2:6, 3:6 gegen den Australier Matthew Ebden.

Zverev muss in Shanghai auf seinen Trainer Ivan Lendl verzichten. Der frühere Weltranglisten-Erste wurde am Handgelenk operiert, wie Zverev am Donnerstag im TV-Sender Sky berichtete. Dort erneuerte er auch seine Kritik am neuen Davis-Cup-Modus mit einer Endrunde im November 2019 in Madrid. Die Pause vor der neuen Saison sei viel zu kurz, so dass kein Top-Spieler antreten werde. «Das Format jetzt ist nochmal schlechter, als es jetzt ist», sagte Zverev. In der ersten Runde Anfang Februar in Braunschweig gegen Ungarn werde er aber höchstwahrscheinlich spielen.



Thema des Tages

Theresa May versucht noch einmal nachzuverhandeln

Den Haag (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May ist nach der Verschiebung der entscheidenden Abstimmung über das Brexit-Abkommen in Den Haag mit ihrem niederländischen Amtskollegen Mark Rutte zusammengekommen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger
  • 716 Millionen Euro in fünf Jahren für Regierungsberater
  • Fast alle Deutschen halten sich für guten Bürger
  • Computer

    Google schließt sein Online-Netzwerk nach neuer Panne schneller

    Mountain View (dpa) - Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem der Internet-Konzern eine neue Datenpanne entdeckt hat. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Amazon-Deutschlandchef: Roboter bringen mehr Arbeitsplätze
  • Betriebsräte warnen Politik vor nationaler 5G-Roamingpflicht
  • Qualcomm meldet iPhone-Verkaufsverbot in China


  • Wissenschaft

    «Voyager 2» verlässt als zweite Sonde Heliosphäre der Sonne

    Washington (dpa) - Sechs Jahre nach ihrer Zwillingsschwester «Voyager 1» hat «Voyager 2» als zweite Raumsonde in der Geschichte der Menschheit die Heliosphäre der Sonne verlassen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bhutans Energiequellen trocknen aus
  • Einfach singen: Wie Seelenklempner Stress bewältigen
  • Löwenzahn im Autoreifen: Alternative zu tropischem Kautschuk
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.781,00 +1,50%
    TecDAX 2.525,50 +1,79%
    EUR/USD 1,1387 +0,31%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation