Ticker
20.06.2019

Zehn Verletzte nach Schüssen vor Nachtclub in Pennsylvania

Allentown (dpa) - Bei Schüssen vor einem Nachtclub im US-Bundesstaat Pennsylvania sind zehn Menschen verletzt worden. Alle Opfer seien  aus einem Club in der Stadt Allentown gekommen und hätten auf dem Gehweg gestanden, als sie angeschossen wurden, teilte ein Polizeisprecher der dpa mit. Keines der Opfer schwebe in Lebensgefahr. Zunächst habe es in dem Fall keine Festnahmen gegeben. Tote und Verletzte durch Waffengewalt sind in den USA keine Seltenheit. 2017 starben dort knapp 40 000 Menschen durch Schusswaffen.



Thema des Tages

Vor Klimakabinetts-Sitzung: Schulze will teurere Flüge

Berlin (dpa) - Vor einer Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung hat sich Umweltministerin Svenja Schulze dafür ausgesprochen, Fliegen teurer zu machen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Darüber wird im «Klimakabinett» verhandelt
  • Trump wiegelt Anhänger gegen muslimische Abgeordnete auf
  • Terrorverdacht: Razzien gegen islamistische Gefährder in NRW
  • Computer

    Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra

    Chantilly (dpa) - Deutschland, Frankreich, die USA und andere große Wirtschaftsmächte warnen vor einer digitalen Währung des Internetriesen Facebook. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schwieriger Kampf gegen gefälschte Online-Bewertungen
  • Gamescom in Köln mit erweiterter Fläche
  • Jameda setzt auf Boom bei Online-Sprechstunden


  • Wissenschaft

    Beide Blutdruck-Werte können Krankheitsrisiko anzeigen

    Oakland (dpa) - Beide Blutdruck-Messwerte können ein erhöhtes Risiko für Krankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall anzeigen. Eine US-amerikanische Studie zeigt, dass nicht nur ein erhöhter Wert des oberen, systolischen Blutdrucks auf ein erhöhtes Krankheitsrisiko hinweist. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kein massiver Asteroideneinschlag - «2006QV89» fliegt vorbei
  • Blutspende für Bello und Mieze
  • Ebola-Fall in Großstadt Goma festgestellt
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.206,50 -1,09%
    TecDAX 2.848,50 -0,98%
    EUR/USD 1,1238 +0,09%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation