Ticker
16.06.2019

Festnahme im Fall des erschossenen Regierungspräsidenten Lübcke

Kassel (dpa) - Im Fall des erschossenen Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat die hessische Polizei einen 45-jährigen Mann festgenommen. Der dringend Tatverdächtige wurde in Untersuchungshaft genommen, wie die Staatsanwaltschaft Kassel und das hessische Landeskriminalamt mitteilten. Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Wohnhauses entdeckt worden. Er hatte eine Schussverletzung am Kopf und starb kurz darauf. Die Festnahme soll aufgrund eines DNA-Spurentreffers erfolgt sein. Weitere Informationen sollen morgen bekannt gegeben werden.



Thema des Tages

Grüne wollen Inlandsflüge bis 2035 überflüssig machen

Berlin (dpa) - Die Grünen wollen das Bahnfahren in den nächsten 15 Jahren so attraktiv machen, dass sich Inlandsflüge nicht mehr lohnen. «Bis 2035 wollen wir Inlandsflüge weitestgehend obsolet machen», heißt es in einem Autorenpapier aus der Grünen-Bundestagsfraktion, das der «Süddeutschen Zeitung» vorliegt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Boris Johnson entscheidet Rennen um May-Nachfolge für sich
  • Schuss auf Eritreer war wohl rassistisch motiviert
  • Fällt der Temperaturrekord? Extreme Hitzewelle kommt
  • Computer

    Bürgerbewegung startet EU-Petition gegen Facebooks Libra

    Berlin (dpa) - Gegen Facebooks Pläne für die Digitalwährung Libra hat die Bürgerbewegung Finanzwende am Dienstag gemeinsam mit der Brüsseler Organisation Finance Watch eine Petition gestartet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple schickt Kamera-Autos auf deutsche Straßen
  • Twitter-Account von Scotland Yard geknackt
  • Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch


  • Wissenschaft

    Katzen in Australien gefährden heimische Arten

    Canberra (dpa) - Süße Samtpfoten oder gefährliche Vierbeiner - unter australischen Artenschützern fällt das Urteil über Katzen ziemlich eindeutig aus. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Eingespielte Lacher machen schlechte Witze besser
  • Indien schickt eine Raumsonde zum Mond
  • Humanitäre Krisen erschweren Kampf gegen Aids
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.495,00 +1,67%
    TecDAX 2.908,75 +0,51%
    EUR/USD 1,1163 -0,41%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation