Ticker
15.05.2019

Sea-Watch rettet 65 Migranten im Mittelmeer

Rom (dpa) - Trotz Warnung des italienischen Innenministers Matteo Salvini hat die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch 65 Migranten im Mittelmeer vor der libyschen Küste gerettet. Die Behörden in Malta, Italien, Libyen und den Niederlanden seien darüber informiert worden, erklärte die Organisation. Die Menschen - darunter 13 Kinder und Jugendliche und zwei Babys - seien auf einem Schlauchboot unterwegs gewesen. Der rechte Salvini verbietet seit seinem Amtsantritt vor einem Jahr NGOs, mit ihren Schiffen in Italien anzulegen.



Thema des Tages

«Volle Kraft für Europa»: Von der Leyen gibt Ministeramt ab

Straßburg/Berlin (dpa) - Ursula von der Leyen geht aufs Ganze: Schon vor der Abstimmung über ihre Berufung zur EU-Kommissionspräsidentin hat die CDU-Politikerin am Montag ihren Rücktritt als Bundesverteidigungsministerin angekündigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Von der Leyen setzt alles auf eine Karte
  • Auf unsicherem Grund: Welche Chancen hat von der Leyen?
  • Was Ursula von der Leyen für den Fall ihrer Wahl verspricht
  • Computer

    Support-Ende für Windows 7 - Ein Software-Dino verschwindet

    Berlin (dpa) - Mit Windows 7 verlässt in einem halben Jahr ein weiterer Dinosaurier die Bühne der digitalen Welt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Faxgerät für viele Kinder und Jugendliche gänzlich unbekannt
  • Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte
  • Störung beim Kurznachrichtendienst Twitter


  • Wissenschaft

    Ebola-Fall in Großstadt Goma festgestellt

    Genf (dpa) - Nach dem ersten Ebola-Fall in der Millionenstadt Goma im Kongo prüft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erneut, ob eine «gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite» ausgerufen werden muss. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Satelliten-Navigationssystem Galileo ausgefallen
  • Gute Chancen für Schaulustige im Süden
  • Forscher wollen insektenfreundlichere Kuhweiden entwickeln
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.416,00 +0,75%
    TecDAX 2.909,00 +1,61%
    EUR/USD 1,1261 +0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation