Ticker
20.02.2019

Lagerfeld bekommt keine öffentliche Zeremonie

Paris (dpa) - Für den verstorbenen Modeschöpfer Karl Lagerfeld soll es keine öffentliche Zeremonie oder Würdigung geben. «Wir respektieren den Wunsch von Karl Lagerfeld», sagte ein Sprecher von Lagerfelds Modehaus der dpa in Paris. Zur Beisetzung gebe es bisher keine Entscheidungen. Die Tageszeitung «Le Monde» berichtete, Lagerfeld habe selbst eine Einäscherung geplant. Der Modezar war den Angaben zufolge in Neuilly bei Paris gestorben. Das Modehaus Chanel, wo Lagerfeld jahrzehntelang als Kreativdirektor wirkte, hatte sich nicht zu Einzelheiten geäußert.



Thema des Tages

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Straßburg (dpa) - Die scheidende Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird die nächste Präsidentin der EU-Kommission. Die CDU-Politikerin wurde am Dienstagabend mit 383 Stimmen im Europaparlament in Straßburg in das wichtigste EU-Amt gewählt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer wird Verteidigungsministerin
  • Demokratinnen wehren sich gegen Trumps Attacken
  • Türkei größter Abnehmer deutscher Waffentechnik
  • Computer

    Bericht: Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung Libra

    Berlin (dpa) - Das Bundesfinanzministerium hat Bedenken gegen die digitale Währung Libra des Internetriesen Facebook. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Umfrage: Smartphone ist populärste Spiele-Plattform
  • Support-Ende für Windows 7 - Ein Software-Dino verschwindet
  • Faxgerät für viele Kinder und Jugendliche gänzlich unbekannt


  • Wissenschaft

    Ebola-Fall in Großstadt Goma festgestellt

    Genf (dpa) - Nach dem ersten Ebola-Fall in der Millionenstadt Goma im Kongo prüft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erneut, ob eine «gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite» ausgerufen werden muss. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Nasa: «Mond ist Testgelände, Mars Ziel»
  • Meeresspiegel in der Arktis steigt weiter
  • Satelliten-Navigationssystem Galileo ausgefallen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.417,00 +0,24%
    TecDAX 2.889,25 -0,51%
    EUR/USD 1,1209 -0,47%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation