Ticker
19.10.2018

Tödlicher Zellenbrand: Opposition will Minister-Ablösung

Düsseldorf (dpa) - Im Todefall eines unschuldigen inhaftierten Syrers fordert die nordrhein-westfälische Opposition die Ablösung von Landesjustizminister Peter Biesenbach. Er habe in einer sehr zentralen Frage das Parlament und die Öffentlichkeit falsch informiert, sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sven Wolf. Der Syrer war nach einem Zellenbrand gestorben. Wolf bezog sich auf Medienberichte, nach denen der 26-Jährige den Alarmknopf seiner Zelle möglicherweise doch gedrückt haben könnte.



Thema des Tages

In Seenot geratenes Kreuzfahrtschiff in Hafen angekommen

Oslo (dpa) - Ein Kreuzfahrtschiff gerät in Seenot, nahe einem für Schiffsunfälle berüchtigten Küstengebiet. 1373 Menschen sind an Bord, die meisten von ihnen müssen über Nacht auf dem Havaristen ausharren. Draußen tobt ein Sturm. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Der Mueller-Bericht, Trump und das nächste Kapitel
  • Heißer Start in EM-Quali: Oranje-Prüfung für Löws Umbau-Team
  • May vor Schicksalswoche: Riesen-Demo in London gegen Brexit
  • Computer

    Massive Kritik an Facebook nach neuer Datenpanne

    Berlin/Hamburg (dpa) - Facebook muss nach der neuen Datenpanne, bei der Passwörter hunderter Millionen Nutzer intern im Klartext gespeichert wurden, harsche Kritik von Datenschützern und Politikern einstecken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Einige Nokia-Smartphones sendeten Daten nach China
  • «Es ist Showtime»: Neuer Videodienst von Apple erwartet
  • Google förderte deutsche Medien mit über 20 Millionen Euro


  • Wissenschaft

    Sehr heißer Tee erhöht das Risiko für Speiseröhrenkrebs

    Teheran (dpa) - Sehr heißer Tee kann die Entstehung von Speiseröhrenkrebs fördern: Wer regelmäßig mehr als 0,7 Liter Tee bei einer Temperatur von mindestens 60 Grad trinkt, hat ein deutlich erhöhtes Risiko, an einem Plattenepithelkarzinom in der Speiseröhre zu erkranken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kaum zu sehen, seit Jahren da: Goldschakale in Deutschland
  • Bluttest auf Down-Syndrom als Kassenleistung steht bevor
  • US-Astronauten mit erstem ISS-Außeneinsatz des Jahres
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.317,50 -0,41%
    TecDAX 2.627,50 -0,53%
    EUR/USD 1,1315 +0,12%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation