Ticker
18.06.2018

Erdbeben erschüttert Japan - Keine Berichte über Schäden

Osaka (dpa) - Ein starkes Erdbeben hat am Morgen den Westen Japans erschüttert. Berichte über Schäden oder Verletzte im Raum der Hafenstadt Osaka liegen bislang nicht vor. Die Meteorologische Behörde gab die Stärke des Bebens vorläufig mit 5,9 an. Eine Warnung vor einem Tsunami wurde nicht ausgegeben. Auch gab es keine Berichte über Unregelmäßigkeiten in Atomkraftwerken der Region, hieß es. Der Betrieb von Hochgeschwindigkeitszügen wurde allerdings wie in solchen Fällen üblich vorübergehend gestoppt. 



Thema des Tages

Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Eindruck, dass die jüngste Konfrontation zwischen ihr und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bei den Bürgern nicht gut angekommen ist. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Merkels Programm nach der Sommerpause
  • Verletzte bei Gewalttat in Lübecker Linienbus
  • Trump legt im Handelsstreit nach
  • Computer

    Über den Wolken online - Internet im Flugzeug

    Düsseldorf (dpa) - Was für ein ungewohntes Gefühl: Das Handy ausschalten, sich für ein paar Stunden von der Welt abkapseln, für niemanden erreichbar sein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Cloud-Boom beschert Microsoft kräftige Geschäftszuwächse
  • Spielemesse Gamescom: Im Jubiläumsjahr weiter auf Rekordkurs
  • Deutscher Musikmarkt: Streaming erstmals stärker als CD


  • Wissenschaft

    Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

    Berlin (dpa) - Versicherte werden künftig regelmäßig ab dem 50. Lebensjahr schriftlich zur Darmkrebsfrüherkennung eingeladen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Publikationen in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften
  • Mücken im Anflug - darunter auch tropische Arten
  • Künstliche Befruchtung: Das Mädchen aus dem Reagenzglas
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.546,00 -1,11%
    TecDAX 2.874,25 +0,17%
    EUR/USD 1,1702 +0,48%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation