Brennpunkte
25.03.2019

Luxusautos blockieren A3 - vermutlich für Hochzeitsfotos

Düsseldorf (dpa) - Mehrere Autofahrer haben mit teuren Sportwagen die Autobahn 3 bei Düsseldorf blockiert - vermutlich, um auf der Fahrbahn Hochzeitsfotos zu schießen.

Einer Zivilstreife seien drei Autos aufgefallen, die mit Warnblinklicht auf allen Spuren hin und her pendelten, so den Verkehr hinter sich ausbremsten und schließlich stoppten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein Wagen sei mit einem Blumenbouquet geschmückt gewesen. Ein weiterer Fahrer habe bei dem Vorfall am Freitag die Reifen qualmen lassen und sich angeschickt, mit seinem Auto über die gesperrte Fahrbahn zu driften. Ein Beifahrer, der sich der Polizei später als Hochzeitsfotograf zu erkennen gab, habe die Situation im Bild festgehalten. Als die mutmaßliche Hochzeitsgesellschaft die Polizei bemerkte, seien alle Teilnehmer umgehend wieder angefahren.

Später seien einzelne Fahrer gestoppt worden. Sie hätten die Beamten wissen lassen, diese bräuchten sich keine Gedanken zu machen, man «kenne einen guten Anwalt». Alle hätten abgestritten, etwas falsch gemacht zu haben, oder angegeben, bereits mit ihren Anwälten telefoniert zu haben. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Nötigung und der Verkehrsgefährdung.



Thema des Tages

Überlebende von Madeira in Deutschland gelandet

Funchal (dpa) - Die meisten Überlebenden der Buskatastrophe von Madeira sind wieder zurück in Deutschland. Drei Tage nach dem Unglück mit 29 Toten wurden die 15 Verletzten mit einer Sondermaschine der Bundeswehr von der portugiesischen Ferieninsel nach Köln gebracht. »weiter
Lesen Sie auch:
  • FC Bayern leistet sich keine Schwäche - Klatsche für den VfB
  • Demokraten ringen nach Mueller-Bericht um Strategie
  • Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste
  • Computer

    Verwertungsgesellschaft VG Media will Milliarden von Google

    Berlin (dpa) - Nach der Verabschiedung der neuen EU-Richtlinie zum Urheberrecht hat sich die Verwertungsgesellschaft VG Media mit einer Milliardenforderung an Google gewandt. Das teilte die VG Media am Donnerstag mit. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple startet zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling
  • Neue Datenschutz-Panne bei Facebook
  • Müssen Maschinen ins Gefängnis? KI und das Recht


  • Wissenschaft

    Reste von Blut und Urin in 40.000 Jahre altem Pferde-Fossil

    Jakutsk (dpa) - Russische Wissenschaftler haben in einem etwa 40.000 Jahre altem Fossil eines Fohlens Blut und Urinreste gefunden. «Das ist wirklich eine Sensation», sagte Semjon Grigorjew von der Universität Jakutsk im Fernen Osten Russlands. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Als die Nasa Astronauten zum Training nach Bayern schickte
  • Geheimnisse von Gewitterblitzen gelüftet
  • Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.248,00 +0,21%
    TecDAX 2.810,00 +0,26%
    EUR/USD 1,1245 +0,12%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation