Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

ARD-Wahltrend: CDU in Sachsen mit 30 Prozent klar vor AfD

Köln (dpa) - Zehn Tage vor der Landtagswahl in Sachsen liegt die CDU in einer Wahlumfrage mit 30 Prozent der Zweitstimmen deutlich vor der AfD (24 Prozent). » weiter

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen leben Fahrradfahrer oft gefährlich. Die Zahl der getöteten Radler hat einen neuen Höchststand erreicht - nicht zuletzt durch den Boom bei Pedelecs. » weiter

Johnson ohne Erfolg: Macron will Brexit nicht neu verhandeln

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat bei einem Besuch des britischen Premierministers Boris Johnson der Neuverhandlung des Brexit-Abkommens eine deutliche Absage erteilt. » weiter
Wirtschaft

Dax schließt im Minus - Thyssenkrupp Tagessieger

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem weitgehend unentschlossenen Verlauf hat sich der Dax am Donnerstag für den Weg in die Verlustzone entschieden. Einmal mehr war am Nachmittag die Wall Street der Taktgeber. Mit einem Minus von 0,47 Prozent auf 11.747,04 Punkte beendete der Dax den Handel. » weiter

Justizministerium will kriminellen Unternehmen an den Kragen

Berlin (dpa) - Unternehmen müssen bei Verstößen mit deutlich höheren Strafen rechnen. Das schlägt Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) vor. » weiter

Osram ermöglicht AMS Übernahmeangebot

München (dpa) - Der Lichtkonzern Osram macht den Weg frei für ein Übernahmeangebot des österreichischen Chipkonzerns AMS. Vorstand und Aufsichtsrat von Osram hätten das Stillhalteabkommen mit AMS aufgehoben und eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, teilte das Unternehmen in München mit. » weiter
 
Computer

Bericht: iPhones bekommen weiteres Ultra-Weitwinkel-Objektiv

San Francisco (dpa) - Neue Spitzenmodelle des iPhones von Apple sollen im Herbst laut einem Medienbericht ein zusätzliches Ultra-Weitwinkel-Objektiv sowie den Namenszusatz «Pro» bekommen. » weiter

TimeRide bietet virtuelle Zeitreise durch geteiltes Berlin

Berlin (dpa) - Wie sah es an der Berliner Mauer in den 80er Jahren aus? Besucher der Hauptstadt können sich künftig am Checkpoint Charlie zum 30. Jahrestages des Mauerfalls auf eine Zeitreise begeben. » weiter

Telekom: Schnelles Internet in über 30 Millionen Haushalte

Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom hat eine positive Bilanz ihrer umstrittenen Breitbandstrategie gezogen. «Wir können in den kommenden Tagen 30 Millionen Telekom-Anschlüsse für das Highspeed-Zeitalter öffnen», sagte der Deutschland-Chef der Telekom, Dirk Wössner, in einer Telefonkonferenz. » weiter
Sport

Schwere Zeiten für Özil - Spielend zurück zur Normalität?

London (dpa) - An diesem Wochenende könnte Mesut Özil endlich wieder dort stehen, wo er sich am wohlsten fühlt: auf dem Fußballplatz. Die Chancen stehen gut, dass der Arsenal-Profi am frühen Samstagabend im Auswärtsspiel beim Champions-League-Sieger FC Liverpool zu seinem ersten Saisoneinsatz kommt. » weiter

Coutinho nicht in Startelf - Goretzka und Boateng fallen aus

München (dpa) - Auch ein Weltklassespieler wie Philippe Coutinho erhält bei Niko Kovac zum Einstand keine Sonderrolle. Einen von vielen Fußballfans erhofften Kaltstart des neuen Bundesligastars wird es beim FC Bayern München im Bundesligaspiel beim FC Schalke 04 nicht geben. » weiter

«Alles oder nichts»: Aufsteiger Köln fordert den BVB heraus

Köln (dpa) - Schon am zweiten Spieltag greift die Konkurrenz im Kampf gegen Borussia Dortmund zu allen möglichen Mitteln und Glücksbringern. » weiter
Thema des Tages

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen leben Fahrradfahrer oft gefährlich. Die Zahl der getöteten Radler hat einen neuen Höchststand erreicht - nicht zuletzt durch den Boom bei Pedelecs. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Bericht: iPhones bekommen weiteres Ultra-Weitwinkel-Objektiv

San Francisco (dpa) - Neue Spitzenmodelle des iPhones von Apple sollen im Herbst laut einem Medienbericht ein zusätzliches Ultra-Weitwinkel-Objektiv sowie den Namenszusatz «Pro» bekommen. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

WHO will mehr Studien über Mikroplastik im Trinkwasser

Genf (dpa) - Die Vorkommen von Mikroplastik im Trinkwasser und seine etwaigen gesundheitlichen Auswirkungen müssen nach Überzeugung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) noch viel genauer untersucht werden. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 11.770,00 -0,28%
TecDAX 2.766,50 +1,24%
EUR/USD 1,1080 -0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation