Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

Kairo (dpa) - Bei einem Bombenanschlag nahe den Pyramiden von Gizeh in Ägypten sind mehrere Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz sei am Straßenrand explodiert, als ein Touristenbus vorbeifuhr, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag aus Sicherheitskreisen. » weiter

Wohnhaus im Allgäu durch Explosion zerstört

Rettenbach am Auerberg (dpa) - Eine gewaltige Explosion hat im Allgäu ein Wohnhaus dem Erdboden gleichgemacht. Drei Menschen wurden nach Polizeiangaben unter den Trümmern verschüttet. » weiter

FPÖ-Skandal heizt Europawahlkampf auf

Wien/Mailand/Zagreb/Berlin (dpa) - Eine Videofalle mit gewaltigen Auswirkungen: Eine Woche vor der Europawahl hat der Skandal um die rechtspopulistische FPÖ zum Bruch der Koalition in Österreich geführt und den Wahlkampf in der EU massiv aufgeheizt. » weiter
Wirtschaft

BDI: Fachkräftemangel in Ostdeutschland ist akut

Berlin/Bad Saarow (dpa) - Die ostdeutsche Wirtschaft hat aus Sicht des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) seit dem Mauerfall enorm gewonnen. » weiter

Geldgrab Milch - Höfesterben geht ungebremst weiter

München (dpa) - Drei Jahre nach der letzten großen Milchkrise arbeiten Deutschlands Milchbauern trotz gestiegener Preise weiter defizitär. Die Kosten der Milcherzeugung sind nach wie vor höher als die Erzeugerpreise, wie Fachleute und Bauern übereinstimmend berichten. » weiter

Bahn geht Sanierungsstau bei Brücken an

Osnabrück (dpa) - Von außen sieht man der robusten Eisenbahnbrücke an der Klöntrupstraße in Osnabrück ihr Alter bis auf etwas Moos an den Steinpfeilern kaum an. Kräne, riesige frisch gegossene Betonelemente und Bauabsperrungen aber machen sichtbar, dass die 1909 gebaute Brücke an der Hauptstrecke nach Münster erneuert werden muss. » weiter
 
Computer

Experte: Teslas «Autopilot» war bei Todescrash eingeschaltet

Washington (dpa) - Ein erster Unfallbericht zu einem tödlichen Tesla-Crash im März wirft neue Fragen zum Assistenzsystem «Autopilot» auf. » weiter

Neue Initiative für abhörsicheres Quanteninformationsnetz

Berlin (dpa) - Das Forschungsministerium will die Entwicklung der Quantentechnologie für eine künftige sichere Datenkommunikation in Deutschland und Europa voranbringen. » weiter

Drahtzieher nach weltweitem Online-Betrug vor Gericht

Den Haag (dpa) - Nach Zerschlagen des weltweiten Online-Betrugsnetzes «Avalanche» mit geschätzten Schäden von mehreren hundert Millionen Euro wird mehr als einem Dutzend Drahtzieher der Prozess gemacht. » weiter
Sport

Stark verbessert, aber sieglos: DEB-Team verliert gegen USA

Kosice (dpa) - Der erfolgreichste WM-Start seit 89 Jahren ist mit 2:11 Toren aus zwei Spielen böse beendet worden, mit der bislang besten Turnierleistung am Sonntag ist aber das Selbstvertrauen zurück beim Eishockey-Team. » weiter

Paderborn schafft Rückkehr in die Bundesliga

Düsseldorf (dpa) - Riesenjubel in Paderborn und Sandhausen, noch Hoffnung bei Union Berlin und dem FC Ingolstadt. » weiter

Roglic dominiert den Giro - Sieg im zweiten Zeitfahren

San Marino (dpa) - Im strömenden Regen von San Marino hat Ex-Skispringer Primoz Roglic den nächsten Schritt auf dem Weg zum Gesamtsieg des 102. Giro d'Italia gemacht. » weiter
Thema des Tages

Bus verunglückt auf A9 - Viele Verletzte und ein Toter

Leipzig (dpa) - Bei einem schweren Unfall mit einem Reisebus sind auf der Autobahn 9 nahe Leipzig zahlreiche Menschen verletzt und mindestens ein Mensch getötet worden. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Experte: Teslas «Autopilot» war bei Todescrash eingeschaltet

Washington (dpa) - Ein erster Unfallbericht zu einem tödlichen Tesla-Crash im März wirft neue Fragen zum Assistenzsystem «Autopilot» auf. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

China will Pandas mit App an ihren Gesichtern erkennen

Chengdu (dpa) - Riesenpandas sind alle schwarz-weiß und flauschig - und doch hat jeder offensichtlich seine eigenen Gesichtszüge, die ihn von Artgenossen unterscheiden. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 12.198,00 -0,33%
TecDAX 2.853,50 -0,48%
EUR/USD 1,1165 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation