Ticker
15.12.2017

Nach geplatztem Lufthansa-Deal: Ryanair erwägt Kauf von Niki

Dublin (dpa) - Ryanair hat nach dem Rückzieher der Lufthansa Interesse an der insolventen österreichischen Fluggesellschaft Niki angemeldet. Das bestätigte die irische Billig-Airline auf Anfrage der dpa. Ryanair habe Kontakt mit den Insolvenzverwalter aufgenommen bezüglich eines «möglichen Kaufs der verbliebenen Niki-Vermögenswerte», hieß es in einer Mitteilung. Die Air-Berlin-Tochter Niki hatte Mitte der Woche Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb eingestellt, nachdem Lufthansa die Übernahme abgesagt hatte.



Thema des Tages

USA besorgt über türkische Angriffe auf Kurden

Washington/Istanbul (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat sich besorgt über die Folgen der türkischen Offensive gegen kurdische Milizen im Nordwesten Syriens gezeigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Union und SPD wollen schnell verhandeln
  • Jetzt geht's los: «Verhandeln, bis es quietscht»
  • Deutsche IS-Anhängerin im Irak zum Tode verurteilt
  • Computer

    Europäer suchen Platz neben USA und China

    München (dpa) - Europäische Politiker und Unternehmer beschwören schnelles Handeln, um nicht zwischen den Tech-Supermächten USA und China zerrieben zu werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Twitter findet noch mehr Accounts mit Russland-Verbindung
  • Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
  • Deutschland bei schnellem Internet weiter nur EU-Mittelfeld


  • Wissenschaft

    Lässt Muskelschwäche Senioren wacklig werden?

    Pittsburgh (dpa) - Der gezielte Aufbau der Beinmuskulatur könnte älteren Menschen zu einem stabileren und weniger kräftezehrenden Gang verhelfen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Forscher finden Mikroplastik im Fleur de Sel
  • Früheste Spuren der Sauerstoffproduktion entdeckt
  • Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 13.444,50 +0,07%
    TecDAX 2.705,00 +0,07%
    EUR/USD 1,2224 -0,30%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation