Ticker
15.12.2017

SPD: Ab Januar Regierungssondierungen

Berlin (dpa) - Die Sondierungsgespräche mit der Union sollen nach den Worten von SPD-Chef Martin Schulz Anfang Januar beginnen und bereits in der zweiten Januarwoche abgeschlossen werden. «Es geht um viel, wir haben uns ehrgeizige Ziele gesetzt», sagte Schulz in Berlin. «Für mich sind die Weihnachtsferien abgesagt.» Am 11. Januar soll es eine Klausurtagung des SPD-Vorstands geben, für den 14. Januar ist vorläufig ein SPD-Sonderparteitag geplant, der über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union entscheiden soll.



Thema des Tages

Große Koalition im Rekord-Umfragetief - Grüne auf Höhenflug

Berlin (dpa) - Kurz nach dem politischen Beben bei der Bayern-Wahl sind Union und SPD auf Bundesebene in zwei Umfragen auf neue Rekordtiefs gefallen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Heftige FCB-Medienschelte: «Geht's eigentlich noch?»
  • EuGH: Polen muss Zwangspensionierung von Richtern stoppen
  • Das GroKo-Rekordtief verleiht den Grünen Flügel
  • Computer

    Deutsche Finanz-Start-ups sammeln Rekordgelder ein

    Frankfurt/Main (dpa) - Deutsche Finanz-Start-ups haben Gelder in Rekordhöhe von Investoren eingesammelt, um ihre Geschäfte wie Online-Vermögensverwaltungen, Zinsvergleiche oder Zahldienste voranzutreiben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple kündigt weitere Neuheiten-Präsentation an
  • Familienrecht befreit nicht von Haftung für Filesharing
  • Apple informiert ausführlicher über Datenschutz-Funktionen


  • Wissenschaft

    Europäische Sonde BepiColombo fliegt zum Merkur

    Darmstadt/Kourou (dpa) - Der sonnennächste Planet Merkur birgt viele Geheimnisse. Um einige davon zu lüften, soll Samstagfrüh (3.45 Uhr MESZ) die Sonde BepiColombo vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana zum Merkur starten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • WHO: Ebola im Kongo kann unter Kontrolle gebracht werden
  • Europäische Sonde fliegt zum Merkur
  • Satellit mit Pflanzen an Bord geht auf die Reise
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.548,50 -0,35%
    TecDAX 2.649,25 -0,38%
    EUR/USD 1,1491 +0,30%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation