Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Gipfeltreffen in Brüssel: EU-Staaten suchen gemeinsame Linie

Brüssel (dpa) - Ein eskalierender Streit über die Flüchtlingspolitik, die schwierigen Brexit-Verhandlungen und neue Probleme durch die Politik von US-Präsident Donald Trump: Beim letzten EU-Gipfel in diesem Jahr warten auf Bundeskanzlerin Angela Merkel schwierige Themen. » weiter

Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich

Berlin (dpa) - Ein nationales Verbot des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat ist nach Einschätzung von Bundestags-Juristen unter strengen Voraussetzungen möglich. » weiter

Nach Spitzengesprächen:Union will nur Groko

Berlin (dpa) - Nach einem ersten Spitzengespräch hat sich die Union von Kanzlerin Angela Merkel für Regierungssondierungen mit der SPD ausgesprochen, aber de facto nur über eine große Koalition. » weiter
Wirtschaft

Aus für Niki: 10 000 Reisende betroffen

Frankfurt/Berlin (dpa) - Nach dem Aus der Ferienfluglinie Niki richten sich die Bemühungen darauf, die Fluggäste der Airline nach Hause zu bringen. In den kommenden zwei Wochen müssen Plätze für bis zu 10 000 Passagiere organisiert werden, die derzeit im Ausland unterwegs sind. » weiter

Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor

Paris (dpa) - Forscher um den bekannten französischen Ökonomen Thomas Piketty stellen heute in Paris einen Bericht zur Ungleichheit in der Welt vor. Die Experten haben die Schere zwischen Arm und Reich untersucht, sowohl beim Einkommen als auch beim Vermögen. » weiter

US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte

Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins um 0,25 Punkte auf einen Zielkorridor von 1,25 bis 1,50 Prozent erhöht. » weiter
 
Computer

Miese Öko-Bilanz: Suche nach Alternativen für Bitcoin

Berlin (dpa) - Der Bitcoin-Hype lockt auch konservative Sparer aus der Deckung. Beim traditionellen Festgeldsparen schrecken niedrige Zinssätze von unter zwei Prozent die Anleger ab, während die frühen Investoren in die umstrittene Digitalwährung Bitcoin über eine Serie von erstaunlichen Kurssprüngen jubeln. » weiter

Vodafone bringt «Maschinen-Netz» in die Metropolen

Düsseldorf (dpa) - Vodafone bringt sein neues «Maschinen-Netz» für das Internet der Dinge zunächst in Düsseldorf an den Start. In Berlin beginne aktuell der Ausbau des Schmalbands (Narrowband), kündigte das Unternehmen an. » weiter

«WM Auslosung» ist Suchbegriff des Jahres 2017

Berlin (dpa) - «WM Auslosung» ist der Google-Suchbegriff des Jahres in Deutschland. Das Schlagwort zu der Gruppenauslosung des Fußballturniers im kommenden Sommer in Russland verzeichnete 2017 den höchsten Anstieg, wie Google am Mittwoch mitteilte. » weiter
Sport

Fall Froome: Martin «total wütend» auf Rad-Weltverband

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI für den Umgang mit dem auffälligen Doping-Testergebnis bei Tour-de-France-Sieger Christopher Froome aufs Schärfste kritisiert. » weiter

Von Alexandra Palace bis Zahlen: Das ABC zur Darts-WM

London (dpa) - An diesem Donnerstag beginnt die Darts-WM 2018 im  «Ally Pally» in London. 19 Tage lang treten die besten Pfeile-Werfer der Welt in der britischen Hauptstadt gegeneinander an, um an Neujahr ihren neuen Weltmeister zu küren. Die Deutsche Presse-Agentur erklärt die Trend-Sportart. » weiter
Thema des Tages

Nach Spitzengesprächen:Union will nur Groko

Berlin (dpa) - Nach einem ersten Spitzengespräch hat sich die Union von Kanzlerin Angela Merkel für Regierungssondierungen mit der SPD ausgesprochen, aber de facto nur über eine große Koalition. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Miese Öko-Bilanz: Suche nach Alternativen für Bitcoin

Berlin (dpa) - Der Bitcoin-Hype lockt auch konservative Sparer aus der Deckung. Beim traditionellen Festgeldsparen schrecken niedrige Zinssätze von unter zwei Prozent die Anleger ab, während die frühen Investoren in die umstrittene Digitalwährung Bitcoin über eine Serie von erstaunlichen Kurssprüngen jubeln. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Mehr als 20 000 Babys jährlich nach künstlicher Befruchtung

München (dpa) - Die Zahl der Geburten nach einer künstlichen Befruchtung steigt in Deutschland steil an. Erstmals wurden 2015 mehr als 20 000 Kinder nach einer entsprechenden Behandlung geboren. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 13.094,00 -0,24%
TecDAX 2.531,00 -0,20%
EUR/USD 1,1820 -0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation