Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Mysteriöser Mehrfach-Mord in USA nach Jahren wohl aufgeklärt

Washington/Waverly (dpa) - Mehr als zwei Jahre nach dem Mord an acht Mitgliedern einer Familie im US-Bundesstaat Ohio haben Ermittler vier Tatverdächtige festgenommen: eine Familie aus einem Nachbarort. » weiter

Spahn grenzt sich von Mitbewerbern um CDU-Vorsitz ab

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich von seinen Mitbewerbern um den CDU-Vorsitz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz, abgegrenzt. » weiter

Waffenruhe zwischen Israel und Gazastreifen hält vorerst

Tel Aviv (dpa) - Nach tagelangem Beschuss haben die Bewohner des palästinensischen Gazastreifens und grenznaher israelischer Gebiete erstmals wieder eine ruhige Nacht erlebt. » weiter
Wirtschaft

Italien-Sorgen und Ölpreis belasten Dax

Frankfurt/Main (dpa) - Der verschärfte Haushaltsstreit zwischen Italien und der Europäischen Union hat dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch einen Dämpfer verpasst. Zudem belastet der Ölpreisverfall, der Zweifel am Zustand der Weltkonjunktur nährt. » weiter

Wirecard sieht schnelleres Wachstum im kommenden Jahr

Aschheim (dpa) - Der Zahlungsabwickler Wirecard rechnet dank des Online-Shoppingbooms im kommenden Jahr mit deutlich stärkerem Wachstum. » weiter

Einzelhandel wehrt sich gegen drohende Diesel-Fahrverbote

Berlin (dpa) - Der deutsche Handel wehrt sich gegen die in immer mehr Städten drohenden Diesel-Fahrverbote. «Fahrverbote müssen ein für alle Mal vom Tisch», sagte der Präsident des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Josef Sanktjohanser, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. » weiter
 
Computer

Viele Regionalzugstrecken noch Jahre ohne W-Lan

Berlin (dpa) - Auch nach 2020 werden Bahnfahrer auf den meisten Regionalbahnstrecken noch kein W-Lan nutzen können. » weiter

Yelp muss Schadenersatz an Fitness-Studios zahlen

München (dpa) - Das Online-Portal Yelp soll wegen zu schlechter Bewertungen Schadenersatz an drei Fitness-Studios aus dem Münchner Umland zahlen. Das Oberlandesgericht (OLG) München entschied am Dienstag zugunsten der Betreiberin. » weiter

Amazon macht sich in New York und Virginia breit

Seattle (dpa) - Das große Buhlen hat ein Ende: Der weltgrößte Online-Händler Amazon ist bei seiner Suche nach weiteren Zentralen in den USA fündig geworden. Die Wahl sei auf Long Island City im New Yorker Stadtbezirk Queens und auf Arlington im US-Bundesstaat Virginia gefallen. » weiter
Sport

Das Wichtigste zur letzten Runde in der Nations League

Stuttgart (dpa) - Vier Spieltage hat die neue Nations League schon hinter sich. Mit dem fünften und sechsten Spieltag diese und nächste Woche endet die Gruppenphase. » weiter

Dahlmeier-Rückkehr schneller als erwartet möglich

München (dpa) - Nach ihrer gesundheitsbedingten Zwangspause könnte Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier möglicherweise schneller als erwartet wieder im Biathlon-Weltcup starten. » weiter

Olympia-Nein von Calgary für IOC «keine Überraschung»

Calgary (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat mit Bedauern auf das negative Referendum für Olympische Winterspiele 2026 in Calgary reagiert. » weiter
Thema des Tages

Deutsche Wirtschaft im Rückwärtsgang

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist zum ersten Mal seit dreieinhalb Jahren wieder geschrumpft. Belastet von schwächelnden Exporten und sinkenden Konsumausgaben der Verbraucher verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent: »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Viele Regionalzugstrecken noch Jahre ohne W-Lan

Berlin (dpa) - Auch nach 2020 werden Bahnfahrer auf den meisten Regionalbahnstrecken noch kein W-Lan nutzen können. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Schildkröten-Population am Amazonas erholt sich

Manaus (dpa) - An den Ufern des Juruá-Flusses im brasilianischen Amazonasgebiet tummeln sich wieder mehr südamerikanische Arrauschildkröten. Die Population sei auf dem besten Wege, sich wieder komplett zu erholen. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 11.405,00 -0,59%
TecDAX 2.584,75 -0,87%
EUR/USD 1,1268 -0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation