Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Start für Populisten-Regierung in Italien

Rom (dpa) - Italien steht vor einem «historischen» Wandel: Nach einer fast drei Monate langen Hängepartie ist der Weg für die erste Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega endgültig frei. » weiter

Seehofer verbietet Bremer Bamf-Stelle Asylentscheidungen

Berlin (dpa) - In der Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) der Bremer Außenstelle weitere Asylentscheide vorerst komplett verboten. » weiter

Soziale Spaltung in deutschen Städten nimmt rasant zu

Berlin (dpa) - Arme und Reiche leben in deutschen Städten immer seltener Tür an Tür. Besonders ausgeprägt ist die soziale Spaltung in Ostdeutschland, wie es in einer heute veröffentlichten Studie des Berliner Wissenschaftszentrums für Sozialforschung heißt. » weiter
Wirtschaft

Handelssorgen drücken Dax unter 13.000 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Neu aufgeflammte Befürchtungen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt in die Flucht getrieben. Der Leitindex Dax sackte am Mittwoch unter die viel beachtete Marke von 13.000 Punkten und schloss 1,47 Prozent tiefer bei 12.976,84 Punkten. » weiter

Macron richtet Appell an Zuckerberg und Konzernchefs

Paris (dpa) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Chefs internationaler Hightech-Unternehmen Engagement für das Allgemeinwohl eingefordert. » weiter

«Letzter Ruhrbaron»: Werner Müller legt Ämter nieder

Essen (dpa) - Mit dem Rückzug des schwer erkrankten ehemaligen Bundeswirtschaftsministers Werner Müller aus dem Evonik-Aufsichtsrat ist am Mittwoch der «letzte große Ruhrbaron» abgetreten. » weiter
 
Computer

"Algorithmen bestimmen zunehmend über unser Leben"

Gütersloh (dpa) - Fast die Hälfte der Deutschen kann mit dem Begriff Algorithmus nichts anfangen. Das ist das Ergebnis einer von der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh vorgestellten Studie. » weiter

Junge Leute wollen Datenschutz bei Social Media

Köln (dpa) - Rund neun von zehn Jugendlichen in Deutschland nutzen täglich soziale Online-Dienste und geben dadurch persönliche Daten preis. Die überwiegende Mehrheit findet es dabei nicht gut, wenn diese Daten von den Anbietern für Werbeschaltungen oder andere Zwecke ausgewertet werden. » weiter

Apple verkaufte zum Start 600.000 HomePod-Lautsprecher

New York (dpa) - Apple hat in den ersten Wochen nach dem Marktstart nach Schätzungen von Marktforschern rund 600.000 Geräte von seinem vernetzten Lautsprecher HomePod verkauft. » weiter
Sport

Ex-Bayern-Coach Ancelotti übernimmt den SSC Neapel

Rom (dpa) - Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des italienischen Vizemeisters SSC Neapel. «Ich bin glücklich und stolz, diese Mannschaft einer solch einzigartigen Stadt zu trainieren», sagte Ancelotti in einer Video-Botschaft in vier Sprachen via Twitter. » weiter

Viviani feiert vierten Tagessieg beim Giro dItalia

Iseo (dpa) - An dem italienischen Radprofi Elia Viviani führt beim 101. Giro d'Italia in den Massensprints kein Weg vorbei. Der Quick-Step-Profi feierte im Ziel der 17. Etappe nach 155 Kilometern am Lago d'Iseo seinen vierten Tagessieg und baute seine Führung in der Punktwertung aus. » weiter

Niersbach, Zwanziger und Schmidt droht Prozess

Frankfurt/Main (dpa) - Die drei langjährigen DFB-Funktionäre Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt werden in der Affäre um die Fußball-WM 2006 wegen Steuerhinterziehung angeklagt. » weiter
Thema des Tages

Start für Populisten-Regierung in Italien

Rom (dpa) - Italien steht vor einem «historischen» Wandel: Nach einer fast drei Monate langen Hängepartie ist der Weg für die erste Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega endgültig frei. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

"Algorithmen bestimmen zunehmend über unser Leben"

Gütersloh (dpa) - Fast die Hälfte der Deutschen kann mit dem Begriff Algorithmus nichts anfangen. Das ist das Ergebnis einer von der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh vorgestellten Studie. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Kongos Nachbarn wappnen sich gegen Ebola - Flucht aus Klinik

Genf (dpa) - Nach dem Ausbruch von Ebola im Kongo wappnen sich nun dessen Nachbarstaaten gegen die oft tödliche Krankheit. «Alle neun Staaten haben begonnen, Vorsorgemaßnahmen zu treffen», sagte Matshidiso Moeti, die bei Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Afrika zuständig ist. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 13.000,00 -1,29%
TecDAX 2.807,50 -0,38%
EUR/USD 1,1712 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation