Brennpunkte

SPD-Konvent legt Latte hoch für TTIP-Verhandlungen

Berlin (dpa) - Die SPD hat eine Reihe roter Linien für die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) beschlossen. » weiter

Schottland-Referendum löst politische Nachwehen aus

Glasgow (dpa) - Nach dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands ist in der britischen Politik ein Streit zwischen den regierenden Tories und der oppositionellen Labour-Partei ausgebrochen. » weiter

Brücken-Milliarde reicht für 78 Projekte

Berlin (dpa) - Mit der Sondermilliarde des Bundesverkehrsministeriums werden 78 besonders verfallene Brücken erneuert. Experten schätzen allerdings, das bundesweit fast 6000 der insgesamt 39 000 Brücken marode sind. Von den Grünen kam heftige Kritik. » weiter
Wirtschaft

Air-France-Piloten verlängern ihren Streik

Paris (dpa) - Angesichts weiterhin verhärteter Fronten verlängern die Piloten von Air France ihren bereits einwöchigen Streik um nochmals vier Tage. Eine Abstimmung der größten Pilotengewerkschaft ergab nach Angaben vom Samstag eine klare Mehrheit für einen Arbeitsausstand bis kommenden Freitag. » weiter

Mercedes: Russlandgeschäft durch Ukraine-Krise nicht beeinträchtigt

Berlin (dpa) - Das Russlandgeschäft von Mercedes-Benz läuft nach Auskunft des Stuttgarter Autobauers trotz Ukraine-Krise gut. » weiter

Bahnindustrie fordert mehr Investitionen in Schienenverkehr

Berlin (dpa) - Die Bahnindustrie hat eine deutliche Aufstockung der Investitionen in das deutsche Schienennetz gefordert. «Die Eisenbahn fährt derzeit massiv auf Verschleiß. Diese Unterfinanzierung muss endlich aufhören.» » weiter
 
Computer

China sperrt 1,8 Millionen Nutzerkonten im Netz

Peking (dpa) - China hat im offiziellen Kampf gegen Prostitution und Pornografie massenweise Konten in Sozialen Netzwerken und Online-Nachrichtendiensten gesperrt. Seit April hätten chinesische Internetfirmen wie Tencent und Sina 1,8 Millionen Profile geschlossen. » weiter

Android-Smartphones bekommen Verschlüsselung als Standard

Washington (dpa) - Nach dem Datenschutz-Vorstoß von Apple geht auch Google einen Schritt weiter bei der Absicherung von Android-Geräten. » weiter

Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley

Redmond (dpa) - Microsoft schließt im Zuge seines radikalen Umbaus auch ein Forschungslabor im Silicon Valley. In Mountain View arbeiteten zuletzt 75 Forscher unter anderem an Lösungen für das verteilte Rechnen, zum Schutz der Privatsphäre und der IT-Sicherheit sowie neuer Internet-Services. » weiter
Sport

HSV trotzt Bayern Remis ab - Paderborn Tabellenspitze

Berlin (dpa) - Zum Einstand von Trainer Josef Zinnbauer hat Krisen-Club Hamburger SV dem FC Bayern München den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verwehrt. Nach dem überraschenden 0:0 beim bisherigen Letzten mussten die Münchner dem punktgleichen SC Paderborn die Spitze überlassen. » weiter

Rosberg flucht: «Verdammt» - Hamilton auf Pole

Singapur (dpa) - Einen kräftigen Fluch konnte Nico Rosberg nach der Wimpernschlag-Niederlage um die Singapur-Pole gegen seinen Titelrivalen Lewis Hamilton nicht mehr zurückhalten. «Verdammt», fauchte der deutsche WM-Spitzenreiter via Boxenfunk. » weiter

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Hamilton holt Pole vor Rosberg mit sieben Tausendstel Vorsprung » weiter
Thema des Tages

Ozapft is: 181. Oktoberfest gestartet

München (dpa) - Um Punkt 12 Uhr eröffnet Münchens neuer Oberbürgermeister Dieter Reiter das Oktoberfest. Vier Schläge bedeuten einen gelungenen Einstand. Das Wetter spielt zunächst gar nicht mit. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

China sperrt 1,8 Millionen Nutzerkonten im Netz

Peking (dpa) - China hat im offiziellen Kampf gegen Prostitution und Pornografie massenweise Konten in Sozialen Netzwerken und Online-Nachrichtendiensten gesperrt. Seit April hätten chinesische Internetfirmen wie Tencent und Sina 1,8 Millionen Profile geschlossen. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Start von privatem Raumfrachter «Dragon» zur ISS verschoben

Washington (dpa) - Wegen schlechten Wetters hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa den Start des privaten Raumfrachters «Dragon» zur Internationalen Raumstation ISS vorerst verschoben. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
DAX 9.783,00 -0,17%
TecDAX 1.248,50 -0,33%
EUR/USD 1,2830 -0,67%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation