Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

So wenig Verkehrstote wie nie?

Wiesbaden (dpa) - Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt und der ADAC gehen in Hochrechnungen davon aus. » weiter

Trump spricht auf der konservativen CPAC-Konferenz

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird heute in Washington vor der CPAC-Konferenz sprechen, einem jährlichen Treffen konservativer Aktivisten. » weiter

Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen

Berlin (dpa) - Rückendeckung für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Die große Mehrheit der Deutschen unterstützt Umfragen zufolge seine Forderung nach Korrekturen bei den Arbeitsmarktreformen der «Agenda 2010». » weiter
Wirtschaft

VW-Aufsichtsrat berät neues Vergütungssystem

Wolfsburg (dpa) - Der Aufsichtsrat von Volkswagen kommt heute zu Beratungen unter anderem über eine Reform des umstrittenen Vergütungssystems zusammen. Demnach soll künftig der Chef des Vorstands höchstens zehn Millionen Euro Gehalt pro Jahr bekommen. » weiter

BASF legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor

Ludwigshafen (dpa) - Nach dem tödlichen Explosionsunglück im vergangenen Oktober am Stammsitz Ludwigshafen hielt der Chemiekonzern BASF an seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2016 fest. Heute legt das Unternehmen nun seine Zahlen für das vergangene Jahr vor. » weiter

Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab

Detroit (dpa) - Ein in den USA wegen angeblicher Beteiligung am Abgas-Skandal angeklagter Volkswagen-Manager hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Bei einer Gerichtsanhörung in Detroit plädierte der Anwalt des Deutschen, dem im schlimmsten Fall 169 Jahre Haft drohen, auf unschuldig. » weiter
 
Computer

Mutmaßlicher Telekom-Hacker in London gefasst

Wiesbaden/London (dpa) - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein  Verdächtiger in London festgenommen worden. » weiter

Mobilfunk-Branche zwischen 5G-Zukunftsträumen und Alltag

Berlin/Barcelona (dpa) - Die Mobilfunk-Branche schwärmt schon jetzt von den künftigen superschnellen 5G-Datennetzen. Einen HD-Film soll man dann in weniger als einer Sekunde herunterladen können, die Reaktionszeiten sollen so kurz sein, dass man sogar ein Auto per Funk steuern könnte. » weiter

Apple eröffnet neue Zentrale im April

Cupertino (dpa) - Apple wird im April nach über drei Jahren Bauzeit die ersten Mitarbeiter in seine neue riesige Zentrale im Silicon Valley einziehen lassen. » weiter
Sport

Stindls Dreierpack hält Gladbach auf Europa-Kurs

Florenz (dpa) - Borussia Mönchengladbach setzte sich im Rückspiel beim AC Florenz nach 0:2-Rückstand noch spektakulär mit 4:2 (1:2) durch und feierte damit den ersten Sieg auf italienischem Boden seit mehr als 37 Jahren. Das Hinspiel der Zwischenrunde hatte die Fiorentina mit 1:0 für sich entschieden. » weiter

Angelique Kerber im Halbfinale von Dubai

Dubai (dpa) - Angelique Kerber findet allmählich ihre Form aus dem Vorjahr wieder. Die 29-Jährige zog souverän in das Halbfinale des Tennis-Turniers in Dubai ein. Die Kielerin setzte sich gegen die Kroatin Ana Konjuh klar mit 6:3, 6:2 durch. » weiter

Langläufer gehen in WM-Sprint-Entscheidung leer aus

Lahti (dpa) - Die deutschen Langläuferinnen haben den erhofften Final-Platz zum Start der 51. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Lahti verfehlt. » weiter
Thema des Tages

US-Heimatschutzminister schließt Massenabschiebungen aus

Mexiko-Stadt (dpa) - US-Heimatschutzminister John Kelly hat Massenabschiebungen von illegalen Migranten ausgeschlossen. «Die Abschiebungen werden legal, geordnet und in enger Abstimmung mit Mexiko erfolgen», sagte er nach einem Treffen mit seinem Kollegen Miguel Ángel Osorio Chong in Mexiko-Stadt. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Mutmaßlicher Telekom-Hacker in London gefasst

Wiesbaden/London (dpa) - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein  Verdächtiger in London festgenommen worden. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Bei Bedarf lernen Hummeln kicken

London (dpa) - Wenn ihre Lebensumstände es erfordern, können Hummeln ungewöhnliche Dinge lernen. Wie Wissenschaftler von der Queen Mary University of London im Fachmagazin «Science» berichten, haben sie den Insekten beigebracht, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 11.952,50 +0,04%
TecDAX 1.913,75 +0,07%
EUR/USD 1,0578 -0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation