Herrenberg
09.02.2015

Lange Nacht der klappernden Scheren

Herrenberg: Die Friseurmeisterin Conny Kegreiß und ihr Team arbeiten 24 Stunden für eine Hilfsaktion

ZoomConny Kegreiß während der 24-Stunden-Aktion für einen guten Zweck GB-Foto: Holom

Das letzte Härchen fällt zu Boden, und jener, der es lässt, weiß noch nicht einmal, dass er damit etwas Gutes tut: Von Freitag- bis Samstagmorgen schnitten die Herrenberger Friseurmeisterin Conny Kegreiß und ihr Team Haare, um die wohltätige Stiftung des Musikers Peter Maffay zu unterstützen - 24 Stunden lang ließen sie ihre Scheren klappern. Tabaluga dankt es ihnen.

Der Friseursalon von Conny Kegreiß befindet sich in der Schwarzwaldstraße. Seit 15 Jahren schon. Das war der eigentliche Grund für sie, sich auf eine solch ungewöhnliche Aktion einzulassen. Unabdingbar allerdings war natürlich auch eine Kundschaft, die Bereitschaft zeigte, sich zu ganz ungewöhnlichen Zeiten auf den Friseurstuhl zu setzen. Aber Kegreiß und ihr Team besitzen diese Kundschaft. Werbung, sagt die Chefin, sei gar nicht nötig gewesen. Mündlich habe sich die Nachricht von der langen Friseurnacht für den guten Zweck verbreitet.

30 Kunden haben sich angemeldet, Termine vereinbart zwischen Freitagmorgen und Samstagmorgen, manche von ihnen zu mitternächtlicher Stunde. "Einige Jugendliche wollen noch spät in der Nacht, nachdem sie in der Tenne waren, kommen", sagt die Friseurin. Zum Team gehören Nuray, Maria, Klaudia, Selina, Sinem, Michelle - und natürlich Conny Kegreiß selbst. Sie arbeiten in drei Schichten, schneiden, waschen, legen. Alles ist selbstverständlich arbeitsrechtlich abgeglichen, die Beratungsform Cynerie und Miée spendet Produkte, deren Erlös ebenfalls in der Kasse von Peter Maffays Hilfsprojekt landet. Und während die Scheren klappern, läuft im Friseursalon die Musik des Stars aus Rumänien, der einst Schlager sang und heute den harten Rocker gibt.

Niklas Gack, der im März 17 Jahre alt wird, gehört zu den Kunden, die sich am Freitag vor 22 Uhr schon über einen neuen Haarschnitt freuen. "Normalerweise", sagt er, "lasse ich mir alle sechs bis acht Wochen die Haare schneiden" - eine Zeitspanne, die noch nicht ganz vergangen ist am Freitag, aber Niklas machte eine Ausnahme: "Ich finde es sehr gut, dass die Conny sich so etwas zur Brust nimmt", sagt er. Und mit seiner Frisur ist er zufrieden.

Mona Fahrbach, ebenfalls aus Herrenberg und ebenfalls einen Schnittryhthmus von sechs bis acht Wochen gewöhnt, wartet noch auf die Schere, ist ansonsten aber ganz seiner Meinung: "Eigentlich hätte ich erst in zwei Wochen einen Termin gehabt", sagt sie. "Aber ich habe mir gesagt: Jetzt ziehe ich das vor, weil es so eine tolle Sache ist." Die Musik von Peter Maffay schätzt sie natürlich, vor allem seine Musik für Kinder: "Das Tabaluga-Musical ist sehr schön", sagt sie. Kegreiß selbst gefallen die älteren Lieder Maffays am besten, im Friseursalon allerdings läuft gerade der Rocker, der die E-Gitarren krachen lässt. "Ich mag ihn total, weil er sich sozial einsetzt", sagt sie. "Ich hatte eine glückliche Kindheit, aber nicht jeder hat dieses Glück."

Maffay schafft mit seiner Stiftung "Schutzräume für Kinder" - die Prospekte, die diese Räume zeigen, liegen im Friseursalon aus. "Und er ist natürlich ein cooler Typ", sagt die junge Mitarbeiterin, die gerade beginnt, einer Kundin die Haare zu schneiden. "Ich finde die Idee sehr gut. Da fällt es einem auch leichter, zu arbeiten."

Zwölf Stunden später endet die lange Nacht der klappernden Scheren. Es ist 9 Uhr am Samstagmorgen, um Mitternacht war Schichtwechsel im Salon, die letzten Kunden, deren Haarschnitt noch den Kindern zugutekommt, wissen nichts davon: Conny Kegreiß öffnet ihren Salon regulär an Samstagen um 8 Uhr, hier sitzt also auch die reguläre Kundschaft. Die allerdings hat gar nichts einzuwenden gegen einen Haarschnitt für einen guten Zweck: "Ich habe meinen Termin schon vor vier Wochen vereinbart", sagt Erhard Rieder aus Herrenberg. "Ich wusste nichts davon."

Nicht alle, die kommen wollten zu später Stunde, haben Wort gehalten - fünf von 30 Kunden verschliefen wohl ihren Termin, stellt Conny Kegreiß am Samstagmorgen fest. "Zwischen 4 und 6 Uhr haben wir eine Pause eingelegt." Jene, die nach dem Besuch des Herrenberger Tanzlokals noch auf den Friseurstuhl wollten, kamen aber fast alle. "Tagsüber hatten wir viele Teenager als Kunden, nachts kamen, bis auf eine Frau, nur Männer", sagt die Meisterin. Und: "Ich bin sehr stolz auf meine Kunden und meine Mitarbeiterinnen, die sich auf diese Aktion eingelassen haben." Wie viel Geld in der Spendenbox klingelt und sich bald schon auf den Weg zu Peter Maffay machen wird, das allerdings steht noch nicht fest - gezählt wird erst am Montag. Am Wochenende braucht die Friseurin nun den Schlaf. THOMAS MORAWITZKY

» Mehr zu Herrenberg
Login
Benutzername:
Passwort:

Sollten Sie noch keinen Zugang zu den Online-Inhalten des "Gäubote" haben, können Sie sich »hier registrieren.

Benutzernamen oder Passwort vergessen?

Wochenende

Hilfe beim Freischalten fürs Wochenende

Ab sofort gibt es auf der Homepage für unsere Print-Abonnenten neue Produkte zum Wochenende, die das umfangreiche Informationsangebot erweitern. Nähere Infos erhalten Sie durch einen Klick auf das Wochenende-Logo ganz oben in der rechten Spalte dieser Website.

Hier erfahren Sie, wie Sie sich für die Inhalte freischalten.

Sie sind Print-Abonnent

und haben bereits einen Online-Zugang zur Homepage:
Loggen Sie sich einfach rechts oben unter dem Wochenende-Logo mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein, die Sie auch zum Lesen der Artikel verwenden.

und/oder haben einen Zugang zum E-Paper:
Loggen Sie sich einfach rechts oben unter dem Wochenende-Logo mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein, die Sie auch zum Lesen der Artikel verwenden.

aber haben noch keinen Online-Zugang:
Folgen Sie dem Link zur Registrierung in der Login-Box unter dem Wochenende-Logo oben in der rechten Spalte und geben Sie Ihre Abo-Nummer und persönlichen Daten ein, um sich freischalten zu lassen. Eine Freischaltung ist dem Verlag nur an einem Arbeitstag möglich.

Sie haben Probleme beim Einloggen? Unter der Telefonnummer 07032-9525124 sind wir für Sie da.

Wenn Sie nur einen Online-Zugang für eines der Gäubote-Tippspiele haben, erhalten Sie keinen Zugriff auf die Wochenende-Produkte. Sie sind Abonnenten vorbehalten. Gerne informieren wir Sie hier.

Schliessen
Anzeige

Untersuchungen zum A81-Ausbau

Kreis Böblingen – Bevor die A81 zwischen den Anschlussstellen Sindelfingen-Ost und Böblingen-Hulb sechsspurig ausgebaut wird, sind Baugrunderkundungen... »weiter

Zur Übersicht

Gladbach mit 2:0-Sieg gegen Nürnberg und Heim-Rekord

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat seinen zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga...
»Nachrichten aus aller Welt
JobsBB
E-Paper
e-Paper
» zur Ausgabe
Weihnachtsrätsel
Weihnachtsrätsel
» zur Ausgabe

Anzeige
Wetter

Herrenberg: -1 °C
sonnig

»mehr Wetter
»Aktuelle Umwelt-
     Messwerte
Börse
DAX
Chart
DAX 10.721,00 -0,48%
TecDAX 2.474,50 -0,94%
EUR/USD 1,1363 +0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation


Bild des Tages

Weihnachten und Silvester liegen ganz eng beieinander (gesehen in Gärtringen) GB-Foto: Bäuerle
» zur Galerie
» Alle Galerien von Gerhard Bäuerle
Veranstaltungen und Termine
» Termine finden
» Termin melden
» Ticket-Service
Leserschnappschüsse

Anzeige
Folgen Sie uns auf...
Follow Gaeubote on Twitter Follow Gaeubote on Facebook
Apps von rtv

iPad
iPhone
Android

iOs
Android