Jettingen
18.09.2017

Nach lauem Samstag ein "gigantischer Sonntag"

Jettingen: Gewerbeverein ist sehr zufrieden mit der Herbstschau - "Jettingerle" feiert Premiere

ZoomViel zu besehen und viel zu bestaunen gab es beim Jettinger Herbst GB-Fotos: Vecsey

Der Spätsommer zeigte sich gestern von seiner allerbesten Seite. Und das pünktlich zum Jettinger Herbst. Energietage, Gewerbeschau und verkaufsoffener Sonntag lockten die Menschen bei teilweise strahlendem Sonnenschein auf die Straße und in die Willy-Dieterle-Halle. Wolfgang Herrmann, Vorsitzender des Jettinger Gewerbevereins, zog ein sehr zufriedenes Fazit.

Maria-Dolores Bloching

Gefeiert haben die Jettinger bereits am Samstagabend mit Live-Musik der Band "Südlife". Allerdings kamen trotz freien Eintritts nur rund 50 Zuschauer. Auch der Jettinger Herbst lief am Samstag verhalten an, um sich aber am Sonntag kräftig zu steigern. Der Sonntag begann um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Thomas Cornelius von der evangelischen Kirche und Doris Mauch seitens der katholischen Kirche. Im Anschluss traten die Lokal- und Politprominenten an das Rednerpult. Petra Niethammer, zweite Vorsitzende des Gewerbevereins, lobte das "tolle Programm und die vielen Aussteller". Auch Bürgermeister Hans Michael Burkhardt hatte nur lobende Worte über die Zusammenarbeit von Kirche, Gewerbe und Vereinen. "Denn das ist unsere Stärke und dass wir alle an einem Strang ziehen und vor allem alle in die gleiche Richtung." Und Burkhardt erzählte von vollen Auftragsbüchern, einer brummenden Wirtschaft, Gewerbesteuer, die so hoch fließt wie noch nie. Und vergaß nicht, die vielen Zuhörer daran zu erinnern am nächsten Sonntag zur Bundestagswahl zu gehen.

Nach dem offiziellen Teil blieb die Halle voll. Der Geruch nach Blaukraut, Pommes und Maultaschen lag in der Luft und lockte die Besucher erst einmal zum Mittagessen. Anschließend machten sie sich auf von Stand zu Stand, nutzten die Chance, sich bei einem persönlichen Gespräch zu informieren und sich beraten zu lassen. Ob Versicherungen, Kamine, Blumen, Staubsauger oder Vorträge im Rahmen der Energietage: Bei der vierten Auflage der Gewerbetage war sicherlich für jeden etwas dabei. Glücksräder, Gewinnspiele, ein heißer Draht sorgten immer wieder für Abwechslung. Wenn die Kinder keine Lust mehr hatten zum Bummeln, gab es für sie einen Basteltisch und Kinderschminken, und schon stand der guten Laune nichts mehr im Wege.

Premiere feierte am Sonntag das "Jettingerle", das erst am Donnerstag aus der Druckerpresse kam. Es ist sozusagen eine Ersatzwährung und gibt es als Geschenkgutschein zu fünf, zehn und 20 Euro. Gegen Waren eingetauscht werden können sie bei Mitgliedsbetrieben des Gewerbevereines. Zum Beispiel auf dem Bauernhof Rinderknecht. Milch, Käse, Eier oder Nudeln können hier ab jetzt mit dem "Jettingerle" bezahlt werden. "Die Kunden finden es toll, sind interessiert und fragen jetzt auch schon nach", freute sich Christa Rinderknecht. Mindestens genauso gut wie das "Jettingerle" kam aber auch der Käse an, der gerne probiert wurde. "Regionale Produkte sind derzeit sehr begehrt."

Viele Dauergäste präsentierten sich und ihr Gewerbe, 20 an der Zahl. Arnd Röhm war dagegen zum ersten Mal dabei. Um seinen schwarzen Zaubertisch sammelte sich immer eine beachtliche Menschentraube, die fünf Stühle reichten quasi nie aus. "Ich bin echt zufrieden", strahle der Zauberkünstler. Wer mehr Spaß hatte, war nicht so einfach herauszufinden. Die Zuschauer? Die sich von verschwindenden Münzen, Karten- oder Bechertricks gerne verzaubern ließen. Oder Arnd Röhm? Der hatte mindestens genauso großen Spaß daran, mit seinem wechselnden Publikum "in die Illusion zu gehen".

Nur acht Geschäfte sind offen

Auch der "Gäubote" darf bei einem solchen Ereignis nicht fehlen. Maria Benzenhöfer, Auszubildende zur Mediengestalterin im dritten Lehrjahr, empfing jeden neugierigen Besucher mit einem strahlenden Lächeln, hatte auf jede Frage die passende Antwort parat und gab geduldig und vor allem oft Auskunft. Besonders beliebt war das Gewinnspiel, bei dem das Gewicht eines Zeitungsstapels geschätzt werden musste. Auch die dunkelblauen Mützen für die Kinder waren "sehr begehrt". Probeabos, Zeitungen und Beilagen lagen zum Mitnehmen bereit "und davon wird wirklich rege Gebrauch gemacht". Ein Magnet ist seit vielen Jahren der Flohmarkt im Gewerbegebiet-West. Auch in diesem Jahr machte den Jettingern das Stöbern sichtlich Spaß. Bücher, Geschirr, Gläser, Taschen lockten viele. Aber auch die Mode zieht Jahr für Jahr die Kunden geradezu magisch an. "Jedes Jahr lege ich hier einen Zwischenstopp ein, darauf freue ich mich immer schon", schwärmte Inge Steuber, die gerade vor dem Unterjettinger Modehaus Schüle die Angebote in den Ständern durchschaute. Auch innen war ordentlich was los, die neuesten Modetrends und vor allem Winter- und Übergangsjacken zogen besonders die Frauen magisch an. Wobei in diesem Jahr weniger Geschäfte als in den vergangenen Jahren ihre Türen am Sonntag öffneten, nur acht waren diesmal dabei. Warum? Darauf hatte Petra Niethammer auch keine Antwort, nur ein Schulterzucken. Ein Grund könne möglicherweise sein, dass es in Jettingen verschiedene Gewerbegebiete gebe und die Geschäfte so zerstreut sind, versuchte sich Wolfgang Herrmann an einer Erklärung.

Kurz vor Ende des Jettinger Herbstes war es in der Halle immer noch voll. Und Wolfgang Herrmann zog ein überaus positives Fazit. "Das war heute echt gigantisch, wir waren wirklich sehr positiv überrascht, nachdem der Samstag sehr verhalten war." Und im Modehaus Schüle "wurden schon die ersten 'Jettingerle' gekauft und auch eingelöst", freute sich Inhaberin Christa Wolfer über den Erfolg des neuesten Projektes, das dem Gewerbeverein übrigens schon drei neue Mitglieder beschert hat und die Zahl damit auf 58 hat ansteigen lassen. Weitere Fotos sehen Sie auf www.gaeubote.de/g931

» Mehr zu Jettingen
Login
Benutzername:
Passwort:

Sollten Sie noch keinen Zugang zu den Online-Inhalten des "Gäubote" haben, können Sie sich »hier registrieren.

Benutzernamen oder Passwort vergessen?

Wochenende

Hilfe beim Freischalten fürs Wochenende

Ab sofort gibt es auf der Homepage für unsere Print-Abonnenten neue Produkte zum Wochenende, die das umfangreiche Informationsangebot erweitern. Nähere Infos erhalten Sie durch einen Klick auf das Wochenende-Logo ganz oben in der rechten Spalte dieser Website.

Hier erfahren Sie, wie Sie sich für die Inhalte freischalten.

Sie sind Print-Abonnent

und haben bereits einen Online-Zugang zur Homepage:
Loggen Sie sich einfach rechts oben unter dem Wochenende-Logo mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein, die Sie auch zum Lesen der Artikel verwenden.

und/oder haben einen Zugang zum E-Paper:
Loggen Sie sich einfach rechts oben unter dem Wochenende-Logo mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein, die Sie auch zum Lesen der Artikel verwenden.

aber haben noch keinen Online-Zugang:
Folgen Sie dem Link zur Registrierung in der Login-Box unter dem Wochenende-Logo oben in der rechten Spalte und geben Sie Ihre Abo-Nummer und persönlichen Daten ein, um sich freischalten zu lassen. Eine Freischaltung ist dem Verlag nur an einem Arbeitstag möglich.

Sie haben Probleme beim Einloggen? Unter der Telefonnummer 07032-9525124 sind wir für Sie da.

Wenn Sie nur einen Online-Zugang für eines der Gäubote-Tippspiele haben, erhalten Sie keinen Zugriff auf die Wochenende-Produkte. Sie sind Abonnenten vorbehalten. Gerne informieren wir Sie hier.

Schliessen

Seehofer: Gebe CSU-Vorsitz zurück in die Hände meiner Partei

München (dpa) - Horst Seehofer hat den angekündigten Rücktritt vom CSU-Vorsitz offiziell gemacht....
»Nachrichten aus aller Welt
JobsBB
E-Paper
e-Paper
» zur Ausgabe
Traumhochzeit
Traumhochzeit
» zur Ausgabe

Anzeige
Wetter

Herrenberg: -3 °C
heiter

»mehr Wetter
»Aktuelle Umwelt-
     Messwerte
Börse
DAX
Chart
DAX 11.272,50 +3,24%
TecDAX 2.594,00 +3,06%
EUR/USD 1,1363 -0,23%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation


Bild des Tages

Der Winter trägt Streifen (gesehen in Affstätt) GB-Foto: Bäuerle
» zur Galerie
» Alle Galerien von Gerhard Bäuerle
Veranstaltungen und Termine
» Termine finden
» Termin melden
» Ticket-Service
Leserschnappschüsse

Anzeige
Folgen Sie uns auf...
Follow Gaeubote on Twitter Follow Gaeubote on Facebook